Mini-Kapsel untersucht Dickdarm

+
Chefarzt Dr. Arved-Winfried Schneider mit dem Aufzeichnungsgerät, Gabriele Grebe-Schultheis zeigt die Dickdarmkapsel. Foto: Krankenhaus

Korbach. Ein neues Verfahren zur Darmspiegelung wurde im Stadtkrankenhaus eingeführt.

Korbach. Im Stadtkrankenhaus Korbach wurde eine innovative Dickdarm-Diagnostik eingeführt. Die so genannte "Kolon-Kapselendoskopie" ist ein neuartiges, nicht-invasives Verfahren zur Untersuchung des Dickdarms.

Dr. Arved-Winfried Schneider, Chefarzt der Medizinischen Klinik, erklärt: "Der Patient schluckt die High-Tech-Kapsel, welche sich durch den Darm bewegt. Mit zwei Kameras werden pro Sekunde bis zu 35 Bilder vom Körperinneren digital an ein Aufnahmegerät, das der Patient am Körper trägt, übertragen. Beide Optiken besitzen einen Aufnahmewinkel von je 172 Grad, so dass annähernd eine Rundumsicht erreicht wird. Während die Kapsel durch den Darm wandert kann sich der Patient frei bewegen. Allerdings ist zur Untersuchungsvorbereitung, wie bei der herkömmlichen Darmspiegelung auch, die komplette Darmentleerung mit Hilfe einer Abführlösung nötig.

Chefarzt Dr. Schneider betont, dass die Kolon-Kapselendoskopie noch keine Standarduntersuchung und gleichwertige Alternative zur herkömmlichen Dickdarmspiegelung sei. Im Gegensatz zur herkömmlichen Spiegelung kann mit der Kapsel weder die Entnahme von Gewebsproben noch die Abtragung von Polypen als Krebsvorstufen erfolgen. Die Kapsel-Koloskopie stellt aber eine wertvolle Ergänzung der diagnostischen Möglichkeiten für Patienten dar, bei denen ein erhöhtes Risiko für Darmverletzungen, Blutungen oder die Anwendung von Beruhigungsmitteln im Rahmen der konventionellen Dickdarmspiegelung vorliegt, erläutert Dr. Schneider.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach tödlichem Raser-Drama in Südtirol holt Bad Wildunger Chefarzt zwei schwer verletzte Jugendliche in die Heimat

Ein betrunkener Südtiroler war Anfang Januar in Luttach in eine 17-köpfige Studentengruppe aus Deutschland gerast. Sieben Menschen starben, zehn wurden zum Teil schwer …
Nach tödlichem Raser-Drama in Südtirol holt Bad Wildunger Chefarzt zwei schwer verletzte Jugendliche in die Heimat

Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Die Kasseler Staatsanwaltschaft hat laut Hessischem Rundfunk ihre Ermittlungen im Fall Wilke ausgeweitet. Demnach sind neben dem Geschäftsführer auch die …
Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Hessen Mobil untersucht in der Nacht von 23. auf den 24. Januar 2020 an der L 3080 zwischen Volkmarsen und Wetterburg Verdachtsflächen auf mögliche Kampfmittel.
Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

Hessen Mobil komplettiert zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg den im vergangenen Jahr entlang der Kreisstraße K 48 begonnenen Einbau neuer …
Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.