600 Mitbürger versorgt

Korbach. Oliver Breysach, Vorsitzender der Korbacher Tafel, blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurck. Zahlreiche Spendenaktionen Korb

Korbach. Oliver Breysach, Vorsitzender der Korbacher Tafel, blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurck. Zahlreiche Spendenaktionen Korbacher Geschfte, Institutionen, Vereine und von Privatpersonen haben es mglich gemacht, dass etwa 600 bedrftigeMitbrger, darunter 185 Kinder, mit Lebensmitteln untersttzt werden konnten. Herausragend war in die Untersttzung durch die Stadt Korbach, den Lionsclub Korbach-Waldecker Land sowie die der aktiven Tafel-Helfer, ohne die die Arbeit nicht geleistet werden knnte.Neu in den Vorstand wurden Wolfgang Finger und Elke Braeunig als Erster und Zweiter Schatzmeister und Ute Riemenschneider fr Presse- und ffentlichkeitsarbeit gewhlt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kaum Preiserhöhungen bei NVV: Im Landkreis bleiben die Tarife gleich

Obwohl der öffentliche Nahverkehr seine Kosten bei weitem nicht durch Fahrkartenverkäufe decken kann, wird es keine Preisänderungen in Waldeck-Frankenberg geben, teilt …
Kaum Preiserhöhungen bei NVV: Im Landkreis bleiben die Tarife gleich

„KreisBar“ eröffnet: Lebenshilfe Werk führt Kantine im Korbacher Kreishaus

Seit dieser Woche betreibt das Lebenshilfe-Werk Korbach die Kantine im Korbacher Kreishaus.
„KreisBar“ eröffnet: Lebenshilfe Werk führt Kantine im Korbacher Kreishaus

BAC-Theater Bad Arolsen zeigt „Auf ein Neues“

Im BAC-Theater Bad Arolsen wird die Komödie "Auf ein Neues" gezeigt.
BAC-Theater Bad Arolsen zeigt „Auf ein Neues“

Aufsehen erregender Fund: „Chroniosuchier“ aus der Korbacher Spalte erstmalig für Mitteleuropa identifiziert

Ein neuer Fund aus der Fossilienfundstätte Korbacher Spalte hat in Wissenschaftskreisen Aufsehen erregt. Das Fundmaterial wird zurzeit an der Berliner …
Aufsehen erregender Fund: „Chroniosuchier“ aus der Korbacher Spalte erstmalig für Mitteleuropa identifiziert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.