Alles ausverkauft: Mittelalterlicher Markt in Korbach lockt die Massen

Der Mittelalterliche Markt in Korbach ist auch 2017 seinem Volksfestcharakter erneut gerecht geworden.
1 von 63
Der Mittelalterliche Markt in Korbach ist auch 2017 seinem Volksfestcharakter erneut gerecht geworden.
Der Mittelalterliche Markt in Korbach ist auch 2017 seinem Volksfestcharakter erneut gerecht geworden.
2 von 63
Der Mittelalterliche Markt in Korbach ist auch 2017 seinem Volksfestcharakter erneut gerecht geworden.
Der Mittelalterliche Markt in Korbach ist auch 2017 seinem Volksfestcharakter erneut gerecht geworden.
3 von 63
Der Mittelalterliche Markt in Korbach ist auch 2017 seinem Volksfestcharakter erneut gerecht geworden.
Der Mittelalterliche Markt in Korbach ist auch 2017 seinem Volksfestcharakter erneut gerecht geworden.
4 von 63
Der Mittelalterliche Markt in Korbach ist auch 2017 seinem Volksfestcharakter erneut gerecht geworden.
Der Mittelalterliche Markt in Korbach ist auch 2017 seinem Volksfestcharakter erneut gerecht geworden.
5 von 63
Der Mittelalterliche Markt in Korbach ist auch 2017 seinem Volksfestcharakter erneut gerecht geworden.
Der Mittelalterliche Markt in Korbach ist auch 2017 seinem Volksfestcharakter erneut gerecht geworden.
6 von 63
Der Mittelalterliche Markt in Korbach ist auch 2017 seinem Volksfestcharakter erneut gerecht geworden.
Der Mittelalterliche Markt in Korbach ist auch 2017 seinem Volksfestcharakter erneut gerecht geworden.
7 von 63
Der Mittelalterliche Markt in Korbach ist auch 2017 seinem Volksfestcharakter erneut gerecht geworden.
Der Mittelalterliche Markt in Korbach ist auch 2017 seinem Volksfestcharakter erneut gerecht geworden.
8 von 63
Der Mittelalterliche Markt in Korbach ist auch 2017 seinem Volksfestcharakter erneut gerecht geworden.

Die neue Location für einen Teil des Mittelalterlichen Marktes in Korbach hat dem Volksfestcharakter nicht geschadet. Tragisch war indes ein tödlicher Unfall...

Korbach. Der Mittelalterliche Markt in Korbach ist seinem Volksfestcharakter erneut gerecht geworden. Es war viel los in der Kreisstadt. Am Samstag wurde bis in die Nacht hinein gefeiert und der Sonntag lockte viele Ausflügler.

Neu war in diesem Jahr, das der Obermarkt mit in die Festmeile integriert wurde, da die Baustellensituation in der Bahnhofstraße das übliche Aufstellen der Märktstände unmöglich gemacht hatte.

Für den ein oder anderen Standbetreiber lohnte es sich dennoch und so gab es bereits am späten Sonntagnachmittag Stände an denen es hieß: „Alles ausverkauft!“

Tragisch war indes ein tödlicher Unfall, der sich an einem Toilettenwagen des Festes ereignete. Mehr dazu hier...

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Explosionsgefahr: Bundespolizei warnt vor manipulierten Fahrkartenautomaten der Bahn

Hessenweit schlägt die Bundespolizei Alarm. In den vergangenen Tagen sind mehrfach Fahrausweisautomaten der Deutschen Bahn von Unbekannten zur Sprengung vorbereitet …
Explosionsgefahr: Bundespolizei warnt vor manipulierten Fahrkartenautomaten der Bahn

Geld für starke Dörfer: Hessen fördert Gemeinschaftssinn in kleinen Orten

„Damit fördern wir den gesellschaftlichen Zusammenhalt eines Dorfes oder Ortsteils, unterstützen das Miteinander der Generationen und verbessern die Lebensqualität …
Geld für starke Dörfer: Hessen fördert Gemeinschaftssinn in kleinen Orten

Besuch des Viehmarktes in Bad Wildungen endet in Psychiatrie

Ein 20-Jähriger geriet auf dem Festgelände in Bad Wildungen völlig außer Kontrolle und ließ sich nicht einmal mit Hilfe von Polizisten und Rettungssanitätern bändigen. …
Besuch des Viehmarktes in Bad Wildungen endet in Psychiatrie

Geschwindigkeitskontrolle: Jedes siebte Fahrzeug am Twistesee ist zu schnell

Der Regionale Verkehrsdienst der Polizei bei der Geschwindigkeitskontrolle 21 Tempo-Verstöße bei 140 gemessenen Fahrzeugen festgestellt. Dennoch sind die Kontrolleure …
Geschwindigkeitskontrolle: Jedes siebte Fahrzeug am Twistesee ist zu schnell

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.