Mobile Notärzte dank Sponsoren

Bad Arolsen. Vor 20 Jahren, am 15. Mrz 1990, wurde auf Initiative von Dr. Harald Ise und dank Spenden und Sponsoren der erste Notfallwagen in Ba

Bad Arolsen. Vor 20 Jahren, am 15. Mrz 1990, wurde auf Initiative von Dr. Harald Ise und dank Spenden und Sponsoren der erste Notfallwagen in Bad Arolsen angeschafft. Damit bekam die Versorgung von Unfallopfern und Notfallpatienten eine neue Qualitt.

Von zunchst 300 Einstzen pro Jahr werden mittlerweile fast 1.200 Einstze gefahren. Ein Drittel der Einstze betreffen Verkehrsunflle und der Rest wegen diverser Erkrankungen. Bewhrt habe sich dabei das Rendezvous-System, bei dem der Notarztwagen und der Rettungswagen getrennt zum Einsatzort fahren, sagte der DRK Geschftsfhrer Gerd Brckmann.

Die Einsatzfahrzeuge der neuesten Generation, siehe Foto, sind so ausgestattet und besetzt, dass eine sofortige Erstbehandlung mglich ist, fast wie in einer rollenden Intensivstation. Entgegen oftmals vorherrschender Meinung sind Notfalleinstze nicht kostenpflichtig, sagte Notarzt Andreas Karras. Das DRK in Korbach und Bad Arolsen verfgt ber vier Rettungswagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Chefärztin und neuer Service bei der Stadtklinik Bad Wildungen
Waldeck-Frankenberg

Neue Chefärztin und neuer Service bei der Stadtklinik Bad Wildungen

Zum 1. Oktober 2018 hat Dr. med. Ulf Jonas sein Amt als Chefarzt der Inneren Medizin in der Asklepios Stadtklinik Bad Wildungen an Dr. med. Anette Richter übergeben.
Neue Chefärztin und neuer Service bei der Stadtklinik Bad Wildungen
Zwischenruf zur MemoreBox: Die Entwickler halten sich für unvergleichlich
Waldeck-Frankenberg

Zwischenruf zur MemoreBox: Die Entwickler halten sich für unvergleichlich

Für die Entwickler der „Memorebox“ könnte es aktuell nicht besser laufen. Gemeinsam mit der Barmer Krankenkasse starten sie bundesweit in rund 100 Pflegeeinrichtungen …
Zwischenruf zur MemoreBox: Die Entwickler halten sich für unvergleichlich
Kampfhubschrauberregiment 36 Fritzlar hält Übungsflüge im Landkreis ab
Waldeck-Frankenberg

Kampfhubschrauberregiment 36 Fritzlar hält Übungsflüge im Landkreis ab

In dieser Woche finden taktische Übungsflüge auch in Waldeck-Frankenberg statt. Die Tiger Kampfhubschrauber der Georg-Friedrich-Kaserne gehen dabei auch in den Tiefflug.
Kampfhubschrauberregiment 36 Fritzlar hält Übungsflüge im Landkreis ab
Tierfotograf hält illegale Jagd bei Twistetal mit Schock-Foto fest: Fuchs wird von Kugel zerfetzt
Waldeck-Frankenberg

Tierfotograf hält illegale Jagd bei Twistetal mit Schock-Foto fest: Fuchs wird von Kugel zerfetzt

Ein Tierfotograf in Twistetal nahm gerade in der Sekunde einen Fuchs auf, als dieser tödlich von einer Kugel getroffen wird. Ein Schock und lebensgefährlich für den …
Tierfotograf hält illegale Jagd bei Twistetal mit Schock-Foto fest: Fuchs wird von Kugel zerfetzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.