Mordfall: Frau mit einem Reisetrolley gesucht

+

Im Fall des getöteten 58-Jährigen in Buchenau (Kreis Marburg-Biedenkopf) bitten die Ermittler um Hinweise.

Nachbarkreis. Am Donnerstag, 15. Januar 2015, um kurz nach 10 Uhr,fand eine Streife der Polizei Biedenkopf in einer Wohnung in Buchenau einen toten Mann (58).

Mehrere Schnitt- und Stichverletzungen im Brustbereich ließen das Opfer verbluten. Das Opfer soll mit einer Art Schwert getötet worden sein. Die Polizei hat bereits eine Frau (38) festgenommen. Die Verdächtige, die die Tat bestreitet, stammt aus dem familiären Umfeld des Mannes. Sie wurde wegen ihres Zustandes in eine psychiatrische Klinik eingewiesen

Die Leiche soll wohl schon mehrere Tage in der Wohnung der Tatverdächtigen gelegen haben. Im Zusammenhang mit den intensiven Ermittlungen bitten die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei in Marburg um wichtige Hinweise.

Aufgrund der bisherigen Ergebnisse wird nach einer Frau gesucht, die am Dienstag, 13. Januar 2015, irgendwann zwischen frühem Morgen und der Mittagszeit in Buchenau oder angrenzenden Ortsteilen zu Fuß oder in öffentlichen Verkehrsmitteln mit einem Reisetrolley unterwegs war. Wer die Frau gesehen hat, wendet sich an die Kripo Marburg, Tel. 06421/4060.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rathausbau in Korbach: Der Baukran wird aufgestellt

Der Baukran für den Rathausneubau in Korbach wird aufgestellt.
Rathausbau in Korbach: Der Baukran wird aufgestellt

Holzfachschule Bad Wildungen öffnet ihre Türen

Am Samstag, 23. November, findet an der Holzfachschule Bad Wildungen von 10 bis 16 Uhr ein „Tag der offenen Tür“ statt.
Holzfachschule Bad Wildungen öffnet ihre Türen

Schwer verletzte Person nach Verkehrsunfall zwischen Bad Wildungen und Wega

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 253, zwischen Bad Wildungen und Wega, wurde am frühen Mittwochabend eine Person schwer verletzt. Eine weitere beteiligte …
Schwer verletzte Person nach Verkehrsunfall zwischen Bad Wildungen und Wega

Kaum Preiserhöhungen bei NVV: Im Landkreis bleiben die Tarife gleich

Obwohl der öffentliche Nahverkehr seine Kosten bei weitem nicht durch Fahrkartenverkäufe decken kann, wird es keine Preisänderungen in Waldeck-Frankenberg geben, teilt …
Kaum Preiserhöhungen bei NVV: Im Landkreis bleiben die Tarife gleich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.