Motorhaube demoliert

+

Die Motorhaube eines in der Lindenstraße geparkten BMW zerstörte ein unbekannter Randalierer mit einem Schlagwerkzeug.

Bad Arolsen. Eine 28-jährige Bad Arolserin parkte ihren schwarzen 3er BMW gestern Nacht um 4.30 Uhr in der Lindenstraße bei einem Seniorenheim. Als sie um 11 Uhr wieder zu ihrem Auto zurückkam, musste sie feststellen, dass unbekannte Randalierer zwischenzeitlich die Motorhaube ihres Autos mit einem Schlagwerkzeug demoliert haben. Dabei entstand ein Sachschaden, der auf etwa 1.000 Euro geschätzt wird.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Arolsen, Tel.: 05691/9799-0, oder an jede andere Polizeidienststelle.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„KreisBar“ eröffnet: Lebenshilfe Werk führt Kantine im Korbacher Kreishaus

Seit dieser Woche betreibt das Lebenshilfe-Werk Korbach die Kantine im Korbacher Kreishaus.
„KreisBar“ eröffnet: Lebenshilfe Werk führt Kantine im Korbacher Kreishaus

BAC-Theater Bad Arolsen zeigt „Auf ein Neues“

Im BAC-Theater Bad Arolsen wird die Komödie "Auf ein Neues" gezeigt.
BAC-Theater Bad Arolsen zeigt „Auf ein Neues“

Aufsehen erregender Fund: „Chroniosuchier“ aus der Korbacher Spalte erstmalig für Mitteleuropa identifiziert

Ein neuer Fund aus der Fossilienfundstätte Korbacher Spalte hat in Wissenschaftskreisen Aufsehen erregt. Das Fundmaterial wird zurzeit an der Berliner …
Aufsehen erregender Fund: „Chroniosuchier“ aus der Korbacher Spalte erstmalig für Mitteleuropa identifiziert

Wanderung im Nationalpark Kellerwald-Edersee: Wolf, Luchs und Wildkatze

Unter dem Motto „Wer hat Angst vorm bösen Wolf?“ lädt Nationalparkführerin Viola Wagner zu einer Exkursion in den Nationalpark Kellerwald-Edersee ein.
Wanderung im Nationalpark Kellerwald-Edersee: Wolf, Luchs und Wildkatze

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.