Ein weiteres Stück Wildnis für den Nationalpark am Edersee

Der Nationalpark Kellerwald-Edersee werde nun endgültig zu einem Schmuckstück von internationalem Rang. Der NABU Hessen begrüßt die Erweiterung des Nationalparks um die wertvollen Steilhänge am Nordrand des Edersees.

Waldeck - „Bei den Erweiterungsgebieten handelt es sich um besonders eindrucksvolle Wälder mit teils uralten Bäumen“, erklärt Gerhard Eppler, Landesvorsitzender des NABU. Ein weiteres Stück Wildnis umrahme künftig den Edersee. Damit werde der Nationalpark Kellerwald-Edersee endgültig zu einem Schmuckstück von internationalem Rang.

Die nördlichen Ederseesteilhänge gehören zu den ganz wenigen Stellen in Hessen, wo heute noch viele Arten vorkommen, die man sonst nur in echten Urwäldern findet. Dazu zählen 14 sehr seltene Arten von Totholzkäfern, die das modernde Holz besiedeln und zersetzen – sogenannte Urwaldzeiger – und zahlreiche Pilzarten, die nur in alten, natürlichen Wäldern vorkommen, so der NABU.

Die übliche Forstwirtschaft war an den sonnenexponierten, extrem steilen Hängen kaum möglich, so dass uralte Eichenbestände von nationaler Bedeutung heranwuchsen. Sie erreichen ein Alter von 500 Jahren. Erleben kann man das Gebiet mit einer Wanderung auf dem „Knorreichenstieg“. Hier wird man immer wieder mit schönen Aussichten auf den malerischen Edersee belohnt.

Die Vielfalt seltener Lebensräume macht den Reiz des Nationalparks aus. Den NABU freut besonders, dass die Erweiterung gemeinschaftlich von Land, Kreis und Kommunen so rasch und einvernehmlich umgesetzt wurde. Die Erfahrung der letzten Jahre habe gezeigt, dass der Nationalpark ein großer Gewinn für die Region sei, so Eppler.

Neben dem Nationalpark Kellerwald-Edersee gibt es noch weitere Naturwaldgebiete in Hessen, die zu Erholung und Naturerlebnis einladen. Auf der Internet-Plattform www.naturwald-hessen.destellt der NABU die Naturschönheiten der 23 größten hessischen Naturwälder in Steckbriefen vor und beschreibt ihre besondere Tier- und Pflanzenwelt.

Rubriklistenbild: © Foto: Nationalpark Kellerwald-Edersee

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Die wöchentlichen Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten, die registriert wurden, ist in Hessen seit des Ausbruchs der Pandemie nun auf 32.852 Menschen (Stand: 26. …
Die wöchentlichen Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

Coronavirus im Landkreis: 20 Patienten in stationärer Behandlung

Die Coronavirus-Fallzahlen in Waldeck-Frankenberg lassen derzeit nichts Gutes ahnen. Aktuell sind 20 Infizierte in stationärer Behandlung, davon 5 …
Coronavirus im Landkreis: 20 Patienten in stationärer Behandlung

Coronavirus im Landkreis: 30 Patienten in stationärer Behandlung

Das Lagebild des Fachdienstes für Rettungsdienst, Brand- und Katastrophenschutz zur Ausbreitung des Corona Virus von heute (28. Oktober 2020) dokumentiert den weiteren …
Coronavirus im Landkreis: 30 Patienten in stationärer Behandlung

Masken im Schulunterricht und Sperrstunde in der Gastronomie wird im Landkreis angeordnet

Auf neue Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus haben sich die Bürgermeister der Städte und Gemeinden und der Landkreis Waldeck-Frankenberg in der …
Masken im Schulunterricht und Sperrstunde in der Gastronomie wird im Landkreis angeordnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.