NABU sucht blühende Wiesen

Feuchtwiese bei Gellershausen.
+
Feuchtwiese bei Gellershausen.

Bunte Wiesen mit vielen Blumen, Schmetterlingen und Bienen haben heute Seltenheitswert. Der NABU Waldeck-Frankenberg ruft deshalb einen Wettbewerb aus.

Waldeck-Frankenberg. Bunte Wiesen mit vielen Blumen, Schmetterlingen und Bienen haben heute Seltenheitswert. Der NABU Waldeck-Frankenberg ruft deshalb einen Wettbewerb aus. Der Naturschutzverband möchte Bewirtschafter von Wiesen auszeichnen, die durch deren extensive Nutzung Artenvielfalt erhalten. Der Wettbewerb richtet sich an Landwirte, aber auch andere Nutzer von Grünland, wie zum Beispiel Pferdehalter.

Die Wiese sollte mindestens 1000 Quadratmeter groß sein und mindestens 20 verschiedene Pflanzenarten Blütenpflanzen oder auch Gräser) enthalten. Nicht gemeldet werden können Naturschutz- oder Ausgleichsflächen. Möglich sind aber Flächen, die nach dem Landwirtschaftsprogramm HALM gefördert werden.

Die Bewerbungen müssen bis zum 20. Mai erfolgen und gehen an den NABU Waldeck-Frankenberg, Markus Grosche, 34497 Korbach, Immighäuser Straße 32, E-Mail: info@nabu-waldeck-frankenberg.de.

Wie Kreisvorsitzender Heinz- Günther Schneider Battenberg-Laisa) mitteilt, winken den Gewinnern zehn Preise, die von verschiedenen Unterstützern der Aktion gespendet wurden, zum Beispiel eine Kutschfahrt im Kellerwald, ein Viergänge-Menü für zwei Personen in einem Gourmetrestaurant, ein Rundflug mit einem Segelflugzeug, eine Kanufahrt auf der Eder oder 12 Gläser Honig von heimischen Imkern.

Der NABU wird mit den Bewerbern Kontakt aufnehmen, um einen Termin zum Anschauen und Beurteilen der Wiese zu vereinbaren. Weitere Informationen zu dem Wettbewerb gibt es unter www.nabu-waldeck-frankenberg.de. Dort sind auch die Informationen einzusehen, die der NABU für die Bewerbungen benötigt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Korbach: Corona-Teststelle in der Kirche

Ab sofort gibt es eine Corona-Teststelle in der Kilianskirche in Korbach.
Korbach: Corona-Teststelle in der Kirche

Nackedei-Chat endet in einer bösen Überraschung

Für eine Frau aus Willingen und einen Mann aus Frankenberg endete ein pikanter Chat mit intimen Fotos in einer bösen Überraschung.
Nackedei-Chat endet in einer bösen Überraschung

Der Traum von einer Hängebrücke über Bad Wildungen

Ende vergangenen Jahres ist Bad Wildungen im Städtebauförderprogramm „Lebendige Zentren“ aufgenommen worden. Seither stehen 400.000 Euro für die konzeptionelle …
Der Traum von einer Hängebrücke über Bad Wildungen

Gondeln zum Glück: Neue Seilbahn soll Waldeck attraktiver machen

Eine Handvoll Investoren um Karl-Harald Hesselbein aus Nieder-Werbe träumt davon, in Waldeck eine touristische Attraktion und zugleich zukunftsweisende Verkehrsanbindung …
Gondeln zum Glück: Neue Seilbahn soll Waldeck attraktiver machen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.