Nach Festnahme eines Einbrechers bei Bad Arolsen sucht die Polizei nach einem PKW-Anhänger

Zwei Männer in einem Audi samt Anhänger fielen in Bad Arolsen-Mengeringhausen auf. Als die Polizei zur Überprüfung anrückte, stellte sich heraus, dass einer der Insassen eine gesuchter Einbrecher ist. Allerdings war zu dem Zeitpunkt der Anhänger bereits verschwunden.

Twistetal. Am späten Mittwochabend wurde in Twistetal-Twiste nach einem Hinweis aus der Bevölkerung ein rumänischer Staatsbürger festgenommen, der mit Haftbefehl gesucht wurde.

Gegen 23 Uhr meldete sich eine aufmerksame Zeugin bei der Polizei, da sie in Bad Arolsen-Mengeringhausen verdächtige Personen sah, die mit einem hellem Pkw und auswärtigen Kennzeichen sowie einem Anhänger weg fuhren. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte eine Streife der Polizei Korbach einen entgegen kommenden Audi mit FÜ-Kennzeichen erkennen.

Dieser wurde anschließend angehalten und kontrolliert. Bei den Fahrzeuginsassen handelte es sich um zwei rumänische Staatsbürger und offensichtlich auch um die Personen, die zuvor aufgefallen waren. Der Anhänger befand sich nicht mehr am Auto. Es erfolgte eine Festnahme zur Identitätsfeststellung. Beide wurden zur Polizeistation Bad Arolsen gebracht.

Weitere Überprüfungen ergaben, dass gegen einen 38-jährigen Rumänen ein Untersuchungshaftbefehl wegen Einbruchsdiebstählen des Amtsgerichtes Trier vorlag. Nach Verkündung des Haftbefehls durch das Amtsgericht Korbach wurde der Mann in die JVA Kassel gebracht.

Bei der Kriminalpolizei Korbach werden nun weitere Ermittlungen geführt, ob die Männer auch Straftaten im hiesigen Bereich begangen haben könnten. In diesem Zusammenhang wird auch noch nach dem Pkw-Anhänger gesucht, der nach den Beobachtungen der Zeugin in Mengeringhausen noch an dem Audi hing. Eine nähere Beschreibung dieses Anhängers liegt nicht vor.

Hinweise bearbeitet die Kriminalpolizei in Korbach, Tel. 05631/9710. In diesem Zusammenhang weist die Polizei auch nochmal darauf hin, dass verdächtige Wahrnehmungen zu Personen und Fahrzeugen, wie in diesem Fall geschehen, sofort der Polizei mitgeteilt werden sollen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bankraub in Winterberg: Wer kennt diesen Mann?

Die Polizei sucht nach diesem Bankräuber. Er hat am 13. Juli 2018 die Filiale in Winterberg-Siedlinghausen mit einer Pistole überfallen.
Bankraub in Winterberg: Wer kennt diesen Mann?

Brand in Bad Arolsen: Holzbrettchen fängt auf dem Elektroherd Feuer

Dank eines Rauchmelders ist ein brennendes Holzbrettchen auf einem Elektroherd frühzeitig aufgefallen. In der Erdgeschosswohnung in dem Mehrfamilienhaus in Bad Arolsen …
Brand in Bad Arolsen: Holzbrettchen fängt auf dem Elektroherd Feuer

Entwarnung: Vermisste Seniorin in Korbach ist wohlauf

Die Polizei Korbach ist gestern alarmiert worden, weil eine 83 Jahre alten Seniorin, am Morgen aus dem Stadtkrankenhaus verschwunden war. Ein Zeugin fand die Frau in …
Entwarnung: Vermisste Seniorin in Korbach ist wohlauf

Dr. Hubert Bölkow (67) macht in Fritzlarer Klinik weiter

Im August 2016 verabschiedete das Stadtkrankenhaus Korbach seinen "Titan" „in den Ruhestand“ wie es damals hieß. Jetzt leitet er eine chirurgische Abteilung in Fritzlar.
Dr. Hubert Bölkow (67) macht in Fritzlarer Klinik weiter

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.