Nach Festnahme eines Einbrechers bei Bad Arolsen sucht die Polizei nach einem PKW-Anhänger

Zwei Männer in einem Audi samt Anhänger fielen in Bad Arolsen-Mengeringhausen auf. Als die Polizei zur Überprüfung anrückte, stellte sich heraus, dass einer der Insassen eine gesuchter Einbrecher ist. Allerdings war zu dem Zeitpunkt der Anhänger bereits verschwunden.

Twistetal. Am späten Mittwochabend wurde in Twistetal-Twiste nach einem Hinweis aus der Bevölkerung ein rumänischer Staatsbürger festgenommen, der mit Haftbefehl gesucht wurde.

Gegen 23 Uhr meldete sich eine aufmerksame Zeugin bei der Polizei, da sie in Bad Arolsen-Mengeringhausen verdächtige Personen sah, die mit einem hellem Pkw und auswärtigen Kennzeichen sowie einem Anhänger weg fuhren. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte eine Streife der Polizei Korbach einen entgegen kommenden Audi mit FÜ-Kennzeichen erkennen.

Dieser wurde anschließend angehalten und kontrolliert. Bei den Fahrzeuginsassen handelte es sich um zwei rumänische Staatsbürger und offensichtlich auch um die Personen, die zuvor aufgefallen waren. Der Anhänger befand sich nicht mehr am Auto. Es erfolgte eine Festnahme zur Identitätsfeststellung. Beide wurden zur Polizeistation Bad Arolsen gebracht.

Weitere Überprüfungen ergaben, dass gegen einen 38-jährigen Rumänen ein Untersuchungshaftbefehl wegen Einbruchsdiebstählen des Amtsgerichtes Trier vorlag. Nach Verkündung des Haftbefehls durch das Amtsgericht Korbach wurde der Mann in die JVA Kassel gebracht.

Bei der Kriminalpolizei Korbach werden nun weitere Ermittlungen geführt, ob die Männer auch Straftaten im hiesigen Bereich begangen haben könnten. In diesem Zusammenhang wird auch noch nach dem Pkw-Anhänger gesucht, der nach den Beobachtungen der Zeugin in Mengeringhausen noch an dem Audi hing. Eine nähere Beschreibung dieses Anhängers liegt nicht vor.

Hinweise bearbeitet die Kriminalpolizei in Korbach, Tel. 05631/9710. In diesem Zusammenhang weist die Polizei auch nochmal darauf hin, dass verdächtige Wahrnehmungen zu Personen und Fahrzeugen, wie in diesem Fall geschehen, sofort der Polizei mitgeteilt werden sollen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Klapprad vor Klinik in Bad Arolsen geklaut

Das schwarze Klapprad der Marke Tern hatte der Besitzer vor einer Klinik in der Großen Allee abgestellt und gesichert. Das Rad wurde samt Schloss entwendet.
Klapprad vor Klinik in Bad Arolsen geklaut

Für mehr Artenvielfalt: Landkreis sponsert eine Tonne Saatgut für Blühflächen

Um den Erhalt von artenreichen Blühflächen zu fördern, die einen vielfältigen Lebensraum bieten, stellt der Landkreis Waldeck-Frankenberg eine Tonne Saatgut kostenlos …
Für mehr Artenvielfalt: Landkreis sponsert eine Tonne Saatgut für Blühflächen

30.000 Euro Schaden: Audi brennt vermutlich durch Brandstiftung in Frankenberg

Die Polizei vermutet, dass das Firmenauto am Frankenberger Untermarkt in Brand gesteckt wurde. Derzeit wird das Fahrzeug auf mögliche Tathinweise untersucht.
30.000 Euro Schaden: Audi brennt vermutlich durch Brandstiftung in Frankenberg

Vermutliche Brandstiftung: Bei Vöhl brennt ein Stapel Langholz

An der K 59 in Richtung Asel-Süd brannte am Montagabend ein Stapel Langholz, der vermutlich durch einen Brandstifter entzündet wurde.
Vermutliche Brandstiftung: Bei Vöhl brennt ein Stapel Langholz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.