Nach Olympia-Silber: Großer Empfang für Stephan Leyhe in der Heimat

Das Bild zeigt von links Andreas Wellinger, Richard Freitag, Stephan Leyhe und Karl Geiger, die im Team Olympia-Silber gewonnen haben.  
1 von 2
Das Bild zeigt von links Andreas Wellinger, Richard Freitag, Stephan Leyhe und Karl Geiger, die im Team Olympia-Silber gewonnen haben.  
Das Bild zeigt von links Andreas Wellinger, Richard Freitag, Stephan Leyhe und Karl Geiger, die im Team Olympia-Silber gewonnen haben.  
2 von 2
Das Bild zeigt von links Andreas Wellinger, Richard Freitag, Stephan Leyhe und Karl Geiger, die im Team Olympia-Silber gewonnen haben.  

Mehr als 500 Skisprungfans erwarten die Veranstalter in der feierlich geschmückten Festhalle in Schwalefeld, um Leyhe gebührend zu feiern.

Willingen - Fast genau zwei Monate wird der grandiose Gewinn der Silbermedaille von Stephan Leyhe mit dem Team im Skispringen bei den Olympischen Spielen von Pyeongchang her sein, wenn der gebürtige Schwalefelder am 20. April um 19 Uhr in seinem Heimatort empfangen wird. Dann spielt auch der Musikverein Bontkirchen auf. Außerdem steht natürlich die Ehrung des 26-Jährigen auf dem Plan.

Ausrichter des Abends, der um 19 Uhr beginnt, sind der Ski-Club Willingen, die Gemeinde Willingen und die Dorfgemeinschaft Schwalefeld. Auch mit dabei sind natürlich alle Sponsoren, die Ehrenmitglieder des SC Willingen mit Petra Behle (Olympiasiegerin 1998 im Biathlon) an der Spitze, die für das Management von Leyhe verantwortlich ist, sowie alle Fans. Der Eintritt ist frei und jeder ist herzlich willkommen.

„Ich hatte nicht mehr an einen Einsatz von Stephan bei den Olympischen Spielen geglaubt. Umso mehr freue ich mich natürlich, dass die DSV-Adler die Silbermedaille gewonnen haben“, sagt SCW-Präsident Jürgen Hensel und fügt an: „Solche Momente sind Entschädigung für alle Free Willis und alle Mitglieder des SC Willingen für ihren ehrenamtlichen und unermüdlichen Einsatz.“

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Für Sanierung der Klosterruine Ober-Werbe gibt es 140.000 Euro

Nachdem Kunst- und Kulturminister Boris Rhein im November bekannt gab, dass Bundesmittel für die Ruine bereitgestellt werden, folgte nun eine zweite gute Nachricht von …
Für Sanierung der Klosterruine Ober-Werbe gibt es 140.000 Euro

Die Therapie im Wohnzimmer: Deutschlands größter Anbieter stationärer Psychosomatik geht neue Wege

Menschen mit Depressionen, Essstörungen oder Burnout müssen für einen ambulanten Therapieplatz das Haus nicht mehr verlassen. Deutschlands größter Anbieter stationärer …
Die Therapie im Wohnzimmer: Deutschlands größter Anbieter stationärer Psychosomatik geht neue Wege

Einbruch bei Hessen-Mobil in Bad Arolsen

Der oder die Einbrecher gelangten gewaltsam durch ein Fenster in das Gebäude von Hessen-Mobil in Bad Arolsen und hebelten einen Tresor von der Wand.
Einbruch bei Hessen-Mobil in Bad Arolsen

Einbrecher beschädigen Juweliergeschäft in Bad Arolsen

Der Einbrecher schlug mehrfach mir einem Gegenstand gegen die Schaufensterscheibe eines Juweliergeschäftes in Bad Arolsen.
Einbrecher beschädigen Juweliergeschäft in Bad Arolsen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.