Nach Sturm Herwart stirbt Mann aus Bromskirchen im Wald

Ein Mann (58) aus Bromskirchen erlitt tödliche Verletzungen bei dem Versuch, Schäden im Wald zu beheben, die Sturm Herwart am Wochenende verursacht hatte.

Bromskirchen.  Ein 58-jähriger Mann aus Bromskirchen ist am Montag, 30. Oktober 2017, bei Forstarbeiten im Wald zwischen Bromskirchen und Diedenshausen ums Leben gekommen. Wie die Polizei heute mitteilt, erlitt er tödliche Verletzungen bei dem Versuch Sturmschäden zu beheben. Am Wochenende zuvor war Sturm Herwart über das Land gefegt und hatte viele Schäden verursacht.

Am Montagnachmittag war der Mann alleine in den Wald gefahren. Als er trotz einsetzender Dunkelheit am Abend noch nicht zuhause war, wurde er von Angehörigen gesucht. Schließlich fanden sie den 58-Jährigen leblos in einem Waldgebiet bei Diedenshausen.

Sofort wurden ein Notarzt und ein Rettungswagen alarmiert, der Mann konnte aber nicht mehr gerettet werden. Durch die Kriminalpolizei Korbach wurden die Ermittlungen aufgenommen. Nach bisherigem Ermittlungstand haben sich dabei keine Hinweise auf ein Fremdverschulden ergeben, es wird von einem tragischen Unfall ausgegangen. Die Feuerwehr aus Diedenshausen war in der Nacht ebenfalls im Einsatz, die Unfallstelle musste ausgeleuchtet werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hessen Museum des Monats steht in Massenhausen

Das Spielzeugmuseum bei Bad Arolsen ist vom Hessischen Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, Boris Rhein, zum „Museum des Monats“ ausgezeichnet worden.
Hessen Museum des Monats steht in Massenhausen

Audi-Teile von mehreren Fahrzeugen in Korbach geklaut

Teile von Audi-Fahrzeugen geklaut - Polizei bittet um Hinweise
Audi-Teile von mehreren Fahrzeugen in Korbach geklaut

Studenten in Frankenberg bauen in vier Tagen Roboter-Fahrzeuge

Ein innovatives Angebot zu Robotik und Automatisierung für Master-Studierende von StudiumPlus am Campus in Frankenberg war von Erfolg gekrönt.
Studenten in Frankenberg bauen in vier Tagen Roboter-Fahrzeuge

Tagebuch Rallye Baltic Sea Circle: Tag 3 bis 6 rund um die Ostsee

Aus dem Tagebuch von Alexander („Alex“) Prekatsounakis und Christina Pfeil, die 2018 an der Rallye Baltic Sea Circle rund um die Ostsee teilnahmen.
Tagebuch Rallye Baltic Sea Circle: Tag 3 bis 6 rund um die Ostsee

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.