Der Nationale Geopark GrenzWelten sucht das Geotop des Jahres 2018

+
Im letzten Jahr wurde der Steinbruch „Kalkofen“ in Bad Wildungen-Braunau zum „Geotop des Jahres“ gekürt.

Waldeck-Frankenberg - Das Projektbüro des Nationalen GeoParks GrenzWelten möchte auch 2018 ein besonders schutzwürdiges Geotop auszeichnen. Im letzten Jahr wurde der Steinbruch „Kalkofen“ in Bad Wildungen-Braunau zum „Geotop des Jahres“ gekürt (Bild). Die Aktion soll die Bedeutung und den Wert einzelner erdgeschichtlicher Objekte für die Öffentlichkeit hervorheben und mit dazu beitragen, dass die jeweiligen Geotope entsprechend geschützt werden. Die Auszeichnung als „Geotop des Jahres“ erfolgt durch das Projektbüro des Nationalen GeoParks GrenzWelten. Vorschläge können von einzelnen Bürgern, Bürgergruppen und Vereinen bis zum 31. März eingereicht werden. Der Meldung sind eine Kurzbeschreibung des Objekts sowie eine Begründung des Vorschlags beizufügen. Weitere Auskünfte erteilt das Projektbüro Nationaler Geopark GrenzWelten, Auf Lülingskreuz 60, 34497 Korbach, Tel. 05631-954 313 (Herr Panek).

Geotop: Fenster zur Erdgeschichte

Geotope sind erdgeschichtliche Bildungen der unbelebten Natur, die Erkenntnisse über die Entwicklung der Erde oder des Lebens vermitteln. Sie umfassen Aufschlüsse von Gesteinen (Steinbrüche), Böden, Mineralien und Fossilien sowie einzelne Naturschöpfungen (z. B. Karsthöhlen) und natürliche Landschaftsteile (z. B. Felskomplexe). Erhaltenswürdig sind Geotope, wenn sie sich durch ihre besondere erdgeschichtliche Bedeutung, Seltenheit, Eigenart oder Schönheit auszeichnen. Für Wissenschaft, Forschung und Lehre sowie für Natur- und Heimatkunde sind sie Dokumente von besonderem Wert. Bei einer möglichen Gefährdung sollten sie einen rechtlichen Schutz (als Bodendenkmal oder Naturdenkmal) erfahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einbrecher hauen Loch in die Wand der Gemeindeverwaltung Bromskirchen

Wie die Polizei berichtet, müssen es die Täter beim Einbruch auf den Geldautomaten bei der Gemeindeverwaltung Bromskirchen abgesehen haben.
Einbrecher hauen Loch in die Wand der Gemeindeverwaltung Bromskirchen

Mountainbike im Wert von 5.000 Euro in Edertal gestohlen

Das hochwertige Fahrrad ist von der Marke Canyon Modell NRN CF.
Mountainbike im Wert von 5.000 Euro in Edertal gestohlen

Randale am Edersee: Lagerplatz des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes beschädigt

Am Osterwochenende kam es zu einer Sachbeschädigung am Edersee, teilt die Wasserschutzpolizei mit.
Randale am Edersee: Lagerplatz des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes beschädigt

Diebe dringen in Vöhler Getränkeservice ein und machen geringe Beute

Neben dem Sachschaden von 500 Euro fällt der Stehlschaden mit lediglich etwas Kleingeld eher gering aus. Alkohol und Zigaretten wurden nicht angerührt.
Diebe dringen in Vöhler Getränkeservice ein und machen geringe Beute

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.