Nationalpark bleibt gesperrt

Hauptwege sind frei!Mehr dazu hier...NACHMELDUNG Bad Wildungen. Um die Sicherheit der Besucher nicht zu gefhrden, bleibt das g

Hauptwege sind frei!Mehr dazu hier...

NACHMELDUNG

Bad Wildungen. Um die Sicherheit der Besucher nicht zu gefhrden, bleibt das gesamte Nationalparkgebiet einschlielich aller Wege und Parkpltze bis auf weiteres gesperrt.Das Nationalparkamt Kellerwald-Edersee weist ausdrcklich darauf hin, dass die am Wochenende geplanten Veranstaltungen im Nationalpark entfallen. Betroffen sind die Fhrungen Mit dem Ranger in den Nationalpark am Samstag, 6. Mrz, und Bume und Strucher - auch ohne Bltter einzigartig - Rangerwanderung in den Nationalpark am Sonntag, 7. Mrz.Sobald die Hauptwanderwege wieder gefahrlos betreten werden knnen, informiert das Nationalparkamt ber die Freigabe.

Erstmeldung

Bad Wildungen. Sturmtief Xynthia, das am 28. Februar nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes mit orkanartige Ben und Geschwindigkeiten von bis zu 115 Stundenkilometern ber Deutschland hinwegfegte, hat auch im Nationalpark Kellerwald-Edersee deutliche Spuren hinterlassen.Geworfene, sowie angebrochene Bume und ste gefhrden derzeit die Sicherheit der Waldbesucher, warnt stellvertretende Nationalparkleiterin Jutta Seuring. Das gesamte Nationalparkgebiet, einschlielich aller Wege und Parkpltze, wird daher fr Besucher bis 4. Mrz gesperrt. Auch die angekndigten Veranstaltungen knnen leider nicht stattfinden.Wir sind mit allen verfgbaren Einsatzkrften im Nationalpark und versuchen schnellst mglich alle Gefhrdungen zu beseitigen so Wolfgang Kommallein, Managementleiter.Das genaue Ausma der Sturmschden wird derzeit noch von den Nationalparkmitarbeitern erfasst. Die Nationalparkverwaltung wird ber die fortschreitenden Arbeiten im Gebiet und vor allem ber die Freigabe der Hauptwanderwege fr die Besucher informieren. Wir bitten die Bevlkerung und unsere Gste um Verstndnis, so Seuring.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach tödlichem Raser-Drama in Südtirol holt Bad Wildunger Chefarzt zwei schwer verletzte Jugendliche in die Heimat

Ein betrunkener Südtiroler war Anfang Januar in Luttach in eine 17-köpfige Studentengruppe aus Deutschland gerast. Sieben Menschen starben, zehn wurden zum Teil schwer …
Nach tödlichem Raser-Drama in Südtirol holt Bad Wildunger Chefarzt zwei schwer verletzte Jugendliche in die Heimat

Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Die Kasseler Staatsanwaltschaft hat laut Hessischem Rundfunk ihre Ermittlungen im Fall Wilke ausgeweitet. Demnach sind neben dem Geschäftsführer auch die …
Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Hessen Mobil untersucht in der Nacht von 23. auf den 24. Januar 2020 an der L 3080 zwischen Volkmarsen und Wetterburg Verdachtsflächen auf mögliche Kampfmittel.
Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

Hessen Mobil komplettiert zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg den im vergangenen Jahr entlang der Kreisstraße K 48 begonnenen Einbau neuer …
Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.