Veranstalter sind mit dem gut besuchten Heideblütenfest in Altenlotheim sehr zufrieden

16. Heideblütenfest in Altenlotheim 2019
1 von 4
Den Auftakt zum Heideblütenfest bildete der Wandergottesdienst mit Pfarrer Matthias Bringmann.
16. Heideblütenfest in Altenlotheim 2019
2 von 4
Es war viel los auf dem Regionalmarkt.
16. Heideblütenfest in Altenlotheim 2019
3 von 4
Heideblütenprinzessin Laura I liest in der Heide für kleine und große Besucher Geschichten über Insekten und andere Tiere.
16. Heideblütenfest in Altenlotheim 2019
4 von 4
Es gab zum Fest Ranger-Wanderungen in die  blühende Heide.

Der Nationalpark Kellerwald-Edersee, die Stadt Frankenau und der Ortsbeirat Altenlotheim haben mit vielen Gästen gemeinsam das 16. Heideblütenfest gefeiert. Die Veranstalter sind sehr zufrieden mit dem gut besuchten Fest.

Altenlotheim -  Am Sonntag, 11. August 2019, fand das traditionelle Heideblütenfest bereits zum 16. Mal in Altenlotheim statt. Geboten wurden neben einem Regional- und Kunsthandwerkermarkt viele Aktionen.  

Die Grußworte zum Heideblütenfest hielten am frühen Nachmittag Jutta Seuring, Abteilungsleiterin und stellvertretende Leiterin im Nationalpark Kellerwald-Edersee, Björn Brede, Bürgermeister der Nationalparkstadt Frankenau, Heiko Backhaus, Ortsvorsteher von Frankenau-Altenlotheim, die amtierende Heideblütenprinzessin Laura Knoche (Laura I) sowie die Kreistagsvorsitzende Iris Ruhwedel.

Zufrieden mit dem Verlauf und den positiven Rückmeldungen der Gäste zieht Rita Wilhelmi vom Nationalparkamt, die das Fest organisiert hat, Bilanz: „Ganz Altenlotheim und der Naturpark Kellerwald-Edersee engagieren sich jedes Jahr beim Heideblütenfest. Wenn so ein eingespieltes Team da ist, dann noch das Wetter mitspielt und die Heide zur rechten Zeit aufblüht, kann so ein Fest nur ein Erfolg werden“ freut sie sich.

Das Heideblütenfest startete bereits vor dem offiziellen Teil um 11 Uhr mit einem Wandergottesdienst mit Pfarrer Matthias Bringmann. Eine große Gruppe wanderte aus Altenlotheim heraus durch die Felder, lauschte unterwegs an mehreren Stationen der Predigt und bevor der Gottesdienst in der Altenlotheimer Kirche mit einer Taufe schloss, wurde unterwegs Wasser aus der Lorfe für die Taufe geschöpft.

Den Festbesuchern wurde den ganzen Tag ein unterschiedliches Programm geboten: die Umgebung des Dorfes konnte bei Ranger-Führungen durch die Heide erkundet werden, wobei es viel Interessantes zu den Pflanzen und Bewohnern der Heide zu erfahren galt. Der Naturpark Kellerwald-Edersee stand mit seinem Schäfer- als auch mit seinem Kellerwaldwagen parat und lieferte Wissenswertes zu Hummeln Ameisen und Heidepflanzen mit deren Bedeutung für Insekten.

Zum Arnika-Projekt Hessen gab es eine Ausstellung im Dorfgemeinschaftshaus. Ganztägig waren die Stände des Regionalmarkts mit leckeren deftigen und süßen Köstlichkeiten, Praktischem und Schönem aus Holz, Stoff, Ton geöffnet.

Die Jugendfeuerwehr Altenlotheim bot einen Wettkampfparcours für  Kinder an. Mit dem Planwagen der Fuhrhalterei Finke gelangten die weniger mobilen Gäste zur „Koppe“, wo die blühende Heide sich von ihrer besten Seite zeigte, und außer Insekten auch Schafe im Gatter besucht werden konnten.

Die musikalische Untermalung des Nachmittags übernahm die Blaskapelle Frankenau, deren Lieder bis hinauf in die Heide getragen wurden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

NABU Hessen: Der Insektensommer fängt an

Unter dem Motto „Zählen, was zählt“ startet der NBAU bundesweit ab dem 29. Mai wieder in die Mitmachaktion „Insektensommer“.
NABU Hessen: Der Insektensommer fängt an

Bad Wildungen sucht Prosa für die Brunnenallee

Die Kurstadt will einen temporären Literaturpfad einrichten. Bürger können hierfür Gedichte, Kurztexte und mehr einreichen.
Bad Wildungen sucht Prosa für die Brunnenallee

Einbruch in Wohnhaus in Bad Wildungen gescheitert

In der Nacht von Montag auf Dienstag versuchte ein unbekannter Täter in ein Wohnhaus in der Anraffer Straße in Bad Wildungen einzubrechen.
Einbruch in Wohnhaus in Bad Wildungen gescheitert

Neue Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

In Hessen haben sich bislang laut Sozialministerium 9.915 Menschen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert (Stand: 28. Mai 2020). 471 Menschen sind inzwischen in Hessen …
Neue Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.