NationalparkZentrum bis 30. Januar geschlossen

+
Vielfältige Eindrücke mit allen Sinnen, spannende Exponate, viele Infos und die 4. Dimension – zahlreiche Gründe für einen Besuch. Foto: Nationalpark Kellerwald-Edersee

Herzhausen. Im NationalparkZentrum Kellerwald finden bis einschließlich 30. Januar von Wartung- und Reparaturarbeiten statt.

Herzhausen. Das NationalparkZentrum Kellerwald ist ab dieser Woche bis einschließlich 30. Januar aufgrund von Wartung- und Reparaturarbeiten geschlossen. Am Wochenende 31. Januar und 1. Februar ist es selbstverständlich wieder geöffnet.

In der multimedialen Erlebnisausstellung können Besucher unter anderem durch Drehen, Drücken, Kurbeln und Schieben spannende Informationen über den Buchenwald und die werdende Wildnis des Nationalparks Kellerwald-Edersee abrufen. Eine regelmäßige Wartung ist wichtig, damit die einzelnen Exponate reibungslos funktionieren. Das Team des NationalparkZentrums freut sich ab Samstag, 31. Januar, wieder auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher.

Während der Schließzeiten des NationalparkZentrums öffnet die hauseigene Gastronomie und Nationalpark-Partnerbetrieb "GastRaum" für Gäste an den Wochenenden 17./18. und 24./25. Januar von 10 bis 16.30 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach fünf Runden ist der internationale Titelkampf mit Profiboxer Mario Jassmann entschieden

So kämpft Mario Jassmann um seinen ersten internationalen Titel als Profiboxer: Ein verdeckter und präzise geschlagener Haken Richtung Leber gibt dem Kampf bereits in …
Nach fünf Runden ist der internationale Titelkampf mit Profiboxer Mario Jassmann entschieden

Szenen vom ersten internationalen Titelkampf des heimischen Profiboxers Mario Jassmann

Der Titelkampf von Mario Jassmann um seinen ersten internationalen Titel, den Inter-Continental Gürtel der WBF (World Boxing Federation), war das Highlight der Boxnacht …
Szenen vom ersten internationalen Titelkampf des heimischen Profiboxers Mario Jassmann

Drogen im Straßenverkehr: Diese neun Autofahrer hätten besser nicht hinterm Lenkrad gesessen

Insgesamt neun Autofahrer hätten in Korbach und Vöhl am vergangenen Freitag nicht hinterm Steuer sitzen dürfen. Das ergab ein Stichprobe der Polizei, die nun weitere …
Drogen im Straßenverkehr: Diese neun Autofahrer hätten besser nicht hinterm Lenkrad gesessen

Mehr E-Mobilität im Lehrplan: Schulträger schafft neues Fahrzeug für Unterricht an

Nun verfügt auch die Hans-Viessmann-Schule in Frankenberg über ein Elektro-Fahrzeug für die praktische Ausbildung in verschiedenen Berufen. Der Landkreis konnte den PKW …
Mehr E-Mobilität im Lehrplan: Schulträger schafft neues Fahrzeug für Unterricht an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.