Neue Netzwerkarbeit im Landkreis wird von einem Bundesministerium gefördert

+
Bundestagsabgeordnete Esther Dilcher

Die Bundestagsabgeordnete Esther Dilcher freut sich riesig, dass das Projekt „Stand- und Spielbein ermöglichen“ durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft im Landkreis gefördert wird“.

Korbach – Der Landkreis Waldeck-Frankenberg hat für das Projekt „Stand- und Spielbein ermöglichen“ bereits über seinen Fachdienst Dorf- und Regionalentwicklung zum 1. September 2019 einen Projektkoordinator für die Dauer von drei Jahren gesucht. Der soll mit dem Projekt SuSe (Stand- und Spielbein ermöglichen) Chancen für Mikro-Unternehmen (das sind Unternehmen die einen Umsatz von bis zu 100.000 Euro im Geschäftsjahr erzielen), Engagement und Lebensqualität in Waldeck-Frankenberg nachhaltig verbessern.

Laut Bundestagsabgeordneter sei Ziel des Projekts, ein kreisumspannendes Netzwerk aufzubauen. Dieses soll Zugewanderten helfen, im Landkreis Waldeck-Frankenberg schneller Wurzeln zu schlagen und eine neue Heimat zu finden. Es ist geplant Strukturen zu schaffen, die es Zielgruppen ermöglicht, sich besser untereinander zu vernetzen.

„Schon jetzt haben viele Firmen in meinem Wahlkreis Probleme, geeignete Fachkräfte zu finden“, erklärt Dilcher. „Wir müssen Zuwanderung deshalb als Chance begreifen und Menschen, die nach Nordhessen kommen, dabei unterstützen, sich hier heimisch zu fühlen“, unterstreicht Dilcher. „Ich finde es großartig, dass der Landkreis Waldeck-Frankenberg - allen voran Landrat Dr. Kubat - hier innovative Wege geht“, lobt die Abgeordnete abschließend die Antragssteller.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Raub in Bad Wildunger Friseurgeschäft – Frauen mit Messen bedroht

Am Mittwochabend überfiel ein unbekannter Täter einen Friseurladen in Bad Wildungen. Er bedrohte zwei Frauen mit einem Messer, musste aber ohne Beute flüchten.
Raub in Bad Wildunger Friseurgeschäft – Frauen mit Messen bedroht

Keine Beute: Einbrecher im Sportlerheim in Lütersheim

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag brach ein unbekannter Täter in das Sportlerheim in Volkmarsen-Lütersheim ein.
Keine Beute: Einbrecher im Sportlerheim in Lütersheim

Korbach: Fast 20 Anrufe von „Falschen Polizeibeamten“

Betrüger scheitern in Korbach an informierten Bürgern. Polizei warnt erneut vor betrügerischen Anrufen von „Falschen Polizeibeamten“.
Korbach: Fast 20 Anrufe von „Falschen Polizeibeamten“

Fahrraddieb klappert in Twistetal die Garagen ab

In der Nacht von Freitag auf Samstag entwendete ein Unbekannter zwei Fahrräder aus einer Garage in Twistetal-Mühlhausen. Es besteht der Verdacht, dass der Täter noch …
Fahrraddieb klappert in Twistetal die Garagen ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.