Neue Ausstellung

Mitarbeiter der Arbeitsgruppe mit ersten Entwrfen im Museum Korbach.Korbach. Auf Initiative der Lebenshilfe Waldeck-Frankenberg bemh

Mitarbeiter der Arbeitsgruppe mit ersten Entwrfen im Museum Korbach.

Korbach. Auf Initiative der Lebenshilfe Waldeck-Frankenberg bemht sich seit fast zwei Jahren eine Arbeitsgruppe um die Aufarbeitung der Opfergeschichten bei der Euthanasie im Dritten Reich.Nach der Ermchtigung durch Adolf Hitler wurden ab 1939 hunderte behinderte oder als behindert diagnostizierte Menschen zwangssterilisiert oder ermordet (Euthanasie: bewusste Herbeifhrung des Todes). Viele wurden hierzu nach Hadamar bei Limburg gebracht, wo es auf dem Gelnde der damaligen Psychiatrischen Anstalt eine Gaskammer gab.Noch heute wissen Familien oft nichts, ber den Verbleib ihrer Angehrigen. Die Arbeitsgruppe will im Rahmen einer Ausstellung im Wolfgang-Bonhage-Museum Korbach einen Blickwinkel auf die Situation in Waldeck-Frankenberg geben. Neben Opferbiografien wirddie Arbeit der damaligen Behrden, der Schulunterricht und die Tter vorgestellt. Die etwa 35.000 Euro teure Ausstellung ist so gestaltet, dass eine erweiterbare und an unterschiedlichen Orten einsetzbare Dokumentation entsteht, die unter anderem auch an Schulen gezeigt werden kann. Die Finanzierung ist zu etwa der Hlfte sichergestellt. Der Rotary-Club Waldeck-Frankenberg untersttzt die Arbeitsgruppe mit einem Plakatwettbewerb an den weiterfhrenden Schulen des Kreises. Die Ausstellung wird am 9. September 2009 im Wolfgang-Bonhage Museum Korbach erffnet. Zuvor wird es einen Gedenkgottesdienst in der St.-Kilianskirche mit Bischof Dr. Martin Hein geben. Mitbrger, die noch Hinweise zum Thema geben knnen, werden gebeten, sich ber das Museum mit der Arbeitsgruppe in Verbindung zu setzen. Der Datenschutz wird eingehalten. Es werden keine Namen genannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Hessen Mobil untersucht in der Nacht von 23. auf den 24. Januar 2020 an der L 3080 zwischen Volkmarsen und Wetterburg Verdachtsflächen auf mögliche Kampfmittel.
Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

Hessen Mobil komplettiert zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg den im vergangenen Jahr entlang der Kreisstraße K 48 begonnenen Einbau neuer …
Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

5.000 Euro Schaden: Zug im Bahnhof Bad Wildungen mit Farbe besprüht

Im Bahnhof Bad Wildungen besprühten am vergangenen Wochenende bislang Unbekannte einen am Gleis 1 abgestellten Zug. Verunreinigt wurde eine Fläche von rund 60 …
5.000 Euro Schaden: Zug im Bahnhof Bad Wildungen mit Farbe besprüht

Motocross-Maschine in Battenberg-Laisa lockt Dieb an

Auf eine Motocross-Maschine abgesehen hatte es ein Einbrecher in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 19. Januar 20202, in der Hainstraße in Laisa. Die Polizei bittet um …
Motocross-Maschine in Battenberg-Laisa lockt Dieb an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.