36 neue Azubis für die Gastronomie

Kroatische Azubis unterstützen Winterberger Gastronomen. Foto: red
+
Kroatische Azubis unterstützen Winterberger Gastronomen. Foto: red

Winterberg. Gastronomiebetrieben fehlen seit Jahren die Bewerber. Der Nachbarkreis geht neue Wege und macht im Nu eine Berufschulklasse voll.

Winterberg. Nach monatelanger Vorbereitung können nun 36 hoch motivierte junge Kroaten, in der Ferienwelt Winterberg eine Ausbildung in der Gastronomie beginnen. Bis August absolvieren die 18- bis 35-jährigen Südosteuropäer bei ihren künftigen Ausbildungsbetrieben ein Praktikum.

Winterbergs Tourismus-Direktor Michael Beckmann zeigte sich voll des Lobes über die guten Sprachkenntnisse der künftigen Azubis, die zuvor in ihrer Heimat bereits drei Monate lang intensiv Deutsch gebüffelt haben. Die meisten sprechen zudem fließend Englisch. Auch ihre Arbeitseinstellung komme gut an. Weil Kroaten ein ausgesprochen gastfreundliches Volk sind, habe dies mit dazu beigetragen, sich für Azubis aus diesem Land zu entscheiden. Die Wirtschaftsförderung Winterberg hatte die heimischen Betriebe auf das europäische Projekt "The Job of my Life" aufmerksam gemacht und es in der Region beworben. Die Zentrale Auslandsvermittlung der Bundesagentur für Arbeit (ZAV) vermittelte geeignete Bewerber.

Gastronomiebetriebe kümmern sich

Neun Gastronomiebetriebe beteiligen sich. In jedem Betrieb steht den Ankömmlingen ein "Kümmerer" als Ansprechpartner zur Verfügung. Neben den laufenden Praktika wird parallel weiter Deutsch unterrichtet. Die eigentliche, dreijährige Lehrzeit startet am 1. September. Ab dann besuchen sie auch die Berufsschule in Meschede und stellen dort eine ganze Klasse.

Ideale Saisonarbeiter

"Die Teilnahme an diesem europäischen Projekt ist eine Win-Win-Situation für beide Seiten", so Michael Beckmann. "Die kroatischen Azubis erhalten eine gute, international anerkannte duale Ausbildung in Deutschland, und die Gastronomiebranche freut sich über fleißige Fachkräfte." Zustande gekommen sei die Maßnahme aufgrund der sehr guten Zusammenarbeit mit der Industrie und Handelskammer.

Nach der Ausbildung stehen die Chancen für die Absolventen gut. Die Wahrscheinlichkeit sei groß, dass neben Festanstellungen die Betriebe auf auf versierte Saisonkräfte zurückgreifen können. Im Sonnenland Kroatien ist im Sommer Hochsaison, im Winter eher Flauteund in Winterberg die am stärksten frequentierte Urlaubszeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Besitzer verfolgt die Diebe seines gestohlenen Motorrades am Diemelsee

Nach Diebstahl einer 125er Yamaha mit HSK-Kennzeichen nimmt der Besitzer der Maschine Stunden später die Verfolgung am Diemelsee auf.
Besitzer verfolgt die Diebe seines gestohlenen Motorrades am Diemelsee

Urlaubszeit ist Einbruchszeit auch in Vöhl

Einbrecher nutzten die Abwesenheit der Bewohner eines Wohnhauses in Vöhl-Marienhagen. Wie die Polizei mitteilt, verschwanden die Täter aber ohne Beute.
Urlaubszeit ist Einbruchszeit auch in Vöhl

Die aktuellen Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten ist in Hessen seit des Ausbruchs der Pandemie hierzulande auf 12.737 am 10. August 2020 angestiegen. Es sind …
Die aktuellen Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

Kino im NationalparkZentrum am Donnerstag geschlossen

Im NationalparkZentrum in Vöhl-Herzhausen finden Umbaumaßnahmen statt. Aus diesem Grund bleibt das Kino geschlossen, die reguläre und die Sonderausstellung sind geöffnet.
Kino im NationalparkZentrum am Donnerstag geschlossen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.