Neue Diskussion um Wasserbedarf aus dem Edersee

+

Kassel. Eine alternative Wasserbewirtschaftung der Edertalsperre mit Rücksicht auf die Oberweser waren bislang Inhalt von zwei "Behördengesprä

Kassel. Eine alternative Wasserbewirtschaftung der Edertalsperre mit Rücksicht auf die Oberweser waren bislang Inhalt von zwei "Behördengesprächen".

In diesem Jahr soll für trockene Zeiten eine veränderte Betriebsweise im Pilotbetrieb erprobt werden. Bei den erforderlichen umfangreichen Abstimmungen mit der Schifffahrt auf der Oberweser hat sich nun Änderungsbedarf ergeben.

Deshalb haben die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung und das Regierungspräsidium Kassel als obere Wasserbehörde am kommenden Freitag zum dritten Behördengespräch ins Regierungspräsidium Kassel, kleiner Sitzungssaal, eingeladen.

Die Ergebnisse sollen der Presse im Anschluss mitgeteilt werden...

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neue Zahl der Coronavirus Infektionen in Hessen

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten steigt in Hessen trotz der Maßnahmen zur Eindämmung weiter. 26 Tote und 3.582 Infizierte sind es aktuell.
Neue Zahl der Coronavirus Infektionen in Hessen

Nähaktion für Behelfs-Mundschutz in Korbach

Im Rahmen des Projekts „Hilfe gesucht?!“ der Katholischen Kirchengemeinde St. Marien Korbach und der Evangelischen Stadtkirchengemeinde Korbach werden noch näheifrige …
Nähaktion für Behelfs-Mundschutz in Korbach

Ortsdurchfahrt Flechtdorf: halbseitige Sperrung wegen Schadstellenbeseitigung

In der Ortsdurchfahrt Flechtdorf muss die Fahrbahn im Bereich Mühlhäuser Weg vom 2. April bis voraussichtlich 7. April halbseitig gesperrt werden.
Ortsdurchfahrt Flechtdorf: halbseitige Sperrung wegen Schadstellenbeseitigung

Exhibitionist verfolgt Frau im Kurpark in Reinhardshausen

Ein Exhibitionist beschäftigt die Polizei in Bad Wildungen. Im Kurpark von Reinhardshausen belästigte er eine Frau zweimal. Die Polizei bittet um Hinweise.
Exhibitionist verfolgt Frau im Kurpark in Reinhardshausen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.