Neue Junior Ranger für den Nationalpark Kellerwald-Edersee ausgebildet

Das Bild zeigt Benjamin Härle, Leonie Knöfel, Pauline Schippmann, Lenn Ackermann, Leo Dehnert, Iljas Behling, Klara Schultze-Ueberhorst, Pauline Krummel, Marla Schmeißer und Tjaden Martin vordere Reihe) sowie Nationalparkleiter Manfred Bauer, Teamleiterin Steffi Schaub und Konrektorin Katharina Schober hintere Reihe).
+
Das Bild zeigt Benjamin Härle, Leonie Knöfel, Pauline Schippmann, Lenn Ackermann, Leo Dehnert, Iljas Behling, Klara Schultze-Ueberhorst, Pauline Krummel, Marla Schmeißer und Tjaden Martin vordere Reihe) sowie Nationalparkleiter Manfred Bauer, Teamleiterin Steffi Schaub und Konrektorin Katharina Schober hintere Reihe).

Die Arbeitsgemeinschaft AG) der Viertklässler der Grundschule Edertal wurde nach ihrer erfolgreich absolvierten Prüfung zum Junior Ranger ernannt und mit ihrer Ernennungsurkunde ausgezeichnet.

Edertal. Die Arbeitsgemeinschaft AG) der Viertklässler der Grundschule Edertal wurde nach ihrer erfolgreich absolvierten Prüfung zum Junior Ranger ernannt und mit ihrer Ernennungsurkunde ausgezeichnet. Bei der Übergabe waren die betreuende Teamleiterin Stefanie Schaub, Nationalparkleiter Manfred Bauer sowie die Konrektorin der Grundschule Edertal, Katharina Schober, dabei. Für jeden der frisch gebackenen elf Junior Ranger gab es zur Urkunde noch den Junior Ranger-Pass, Aufnäher, Pin und Cap.

Unter Leitung der Nationalpark-Ranger Stefanie Schaub und Sven Polchow hat die AG Junior Ranger den Nationalpark und dessen Besonderheiten auf spielerische Art und Weise kennengelernt. Die Nachwuchs Ranger wissen nun genau, was die Besonderheiten des Schutzgebietes direkt vor ihrer Haustür sind und können nun Freunde und Familie an ihren Kenntnissen teilhaben lassen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.