Neuer Asphalt für L 3383: Straße von Lieschensruh nach Bergheim wird saniert

+
Edertals Bauamtsleiter Alexander Paul (v. l.), Timo Hartmann (CDU-Kreistagsfraktion), MdL Claudia Ravensburg, Bürgermeister Klaus Gier und MdL Armin Schwarz begutachten die L 3383 zwischen Lieschensruh und Bergheim.

Höchste Zeit, sagt die CDU. Neben dem üblichen Berufs- und Schwerverkehr ist der Streckenabschnitt für einen Großteil der rund drei Millionen Tagesbesucher der Ederseeregion die Hauptzufahrtsstrecke.

Edertal - „Die Landesstraße L 3383 zwischen Lieschensruh und Bergheim wird noch in diesem Jahr saniert“, teilten CDU-Landtagsabgeordneter Armin Schwarz und Edertals Bürgermeister Klaus Gier mit.

Die jahrelangen Bemühungen um die Sanierung dieses Streckenabschnitts hätten sich gelohnt. Nach jetziger Planung solle die Deckenerneuerung im Zeitraum September bis November dieses Jahres erfolgen. Erneuert werde der gesamte Asphaltoberbau. Im Bereich der Schadstellen werde die Straße zudem grundhaft erneuert, also einschließlich des Unterbaus und der Auskofferung.

Armin Schwarz: „Gerade vor dem Hintergrund deutlich steigender Gästezahlen kommt dieser Streckenpassage eine besondere Bedeutung zu. Neben dem üblichen Berufs- und Schwerverkehr ist der Streckenabschnitt zwischen Bergheim und Lieschensruh für einen Großteil der rund drei Millionen Tagesbesucher der Ederseeregion die Hauptzufahrtsstrecke. Ich freue mich, dass die Belastungen der Anwohner und der negative Eindruck, den der schlechte Fahrbahnzustand bei unseren Besuchern hinterlassen hat, ein Ende haben.“

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

#LichterGegenDunkelheit: Arolsen Archives beteiligen sich am Licht-Flashmob

Am 27. Januar projizieren die Arolsen Archives im Rahmen der Aktion #LichterGegenDunkelheit Portraits von Überlebenden aus dem Konzentrationslager Dachau an das …
#LichterGegenDunkelheit: Arolsen Archives beteiligen sich am Licht-Flashmob

Nach tödlichem Raser-Drama in Südtirol holt Bad Wildunger Chefarzt zwei schwer verletzte Jugendliche in die Heimat

Ein betrunkener Südtiroler war Anfang Januar in Luttach in eine 17-köpfige Studentengruppe aus Deutschland gerast. Sieben Menschen starben, zehn wurden zum Teil schwer …
Nach tödlichem Raser-Drama in Südtirol holt Bad Wildunger Chefarzt zwei schwer verletzte Jugendliche in die Heimat

Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Die Kasseler Staatsanwaltschaft hat laut Hessischem Rundfunk ihre Ermittlungen im Fall Wilke ausgeweitet. Demnach sind neben dem Geschäftsführer auch die …
Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Hessen Mobil untersucht in der Nacht von 23. auf den 24. Januar 2020 an der L 3080 zwischen Volkmarsen und Wetterburg Verdachtsflächen auf mögliche Kampfmittel.
Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.