Neuer Treffpunkt im Dorfzentrum von Neu-Berich

Hessens Europastaatssekretär Mark Weinmeister hat dem Feuerwehrverein Neu-Berich eine Förderzusage über 4.793 Euro aus dem Landesprogramm „Starkes Dorf – Wir machen mit!“ überreicht.
+
Hessens Europastaatssekretär Mark Weinmeister hat dem Feuerwehrverein Neu-Berich eine Förderzusage über 4.793 Euro aus dem Landesprogramm „Starkes Dorf – Wir machen mit!“ überreicht.

Das Motto des hessischen Landesprogramm „Starkes Dorf – Wir machen mit!“ tritt auf Neu-Berich zu.

Bad Arolsen. Hessens Europastaatssekretär Mark Weinmeister hat dem Feuerwehrverein Neu-Berich eine Förderzusage über 4.793 Euro aus dem Landesprogramm „Starkes Dorf – Wir machen mit!“ überreicht.

Mit dem Geld konnte der Verein eine Sitzgruppe als Treffpunkt der Dorfgemeinschaft anschaffen. „Ich freue mich, dass wir als Hessische Landesregierung ihr Projekt unterstützen konnten. Der Verein und das Projekt zeigen, dass es hier eine starke Gemeinschaft gibt. Mit dem Platz entsteht ein Treffpunkt inmitten des Dorfzentrums, an dem Klein und Groß, Jung und Alt, Neuzugezogen und Alteingesessen gemeinsam verweilen können. Gerade jetzt, wo man sich nach langer Zeit wieder mehr persönlich treffen kann, schaffen Sie einen Ort, wo man das persönliche Miteinander wieder genießen kann. Das kommt zur richtigen Zeit“, sagte Mark Weinmeister bei der Übergabe.

„Das Vereinsleben ist im Ortsteil Neu-Berich stark ausgeprägt. Bei rund 160 Einwohnern gibt es zwei aktive Vereine im Ort. Da ist praktisch jeder Haushalt in den Vereinen engagiert und deshalb sind Vereinsprojekte auch immer Projekte der ganzen Dorfgemeinschaft. Ich bin mir sicher, die neuen Sitzgelegenheiten werden schnell von allen angenommen. Ich freue mich über so viel Engagement und Herzblut und wünsche Ihnen alles Gute für das weitere Gelingen“, so Weinmeister weiter.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.