Neuer Übungsplatz für die Feuerwehr in Bad Arolsen

Erste Einsatzübung auf neuem Feuerwehrübungsplatz in Bad Arolsen.
1 von 20
Erste Einsatzübung auf neuem Feuerwehrübungsplatz in Bad Arolsen.
Erste Einsatzübung auf neuem Feuerwehrübungsplatz in Bad Arolsen.
2 von 20
Erste Einsatzübung auf neuem Feuerwehrübungsplatz in Bad Arolsen.
Erste Einsatzübung auf neuem Feuerwehrübungsplatz in Bad Arolsen.
3 von 20
Erste Einsatzübung auf neuem Feuerwehrübungsplatz in Bad Arolsen.
Erste Einsatzübung auf neuem Feuerwehrübungsplatz in Bad Arolsen.
4 von 20
Erste Einsatzübung auf neuem Feuerwehrübungsplatz in Bad Arolsen.
Erste Einsatzübung auf neuem Feuerwehrübungsplatz in Bad Arolsen.
5 von 20
Erste Einsatzübung auf neuem Feuerwehrübungsplatz in Bad Arolsen.
Erste Einsatzübung auf neuem Feuerwehrübungsplatz in Bad Arolsen.
6 von 20
Erste Einsatzübung auf neuem Feuerwehrübungsplatz in Bad Arolsen.
Erste Einsatzübung auf neuem Feuerwehrübungsplatz in Bad Arolsen.
7 von 20
Erste Einsatzübung auf neuem Feuerwehrübungsplatz in Bad Arolsen.
Erste Einsatzübung auf neuem Feuerwehrübungsplatz in Bad Arolsen.
8 von 20
Erste Einsatzübung auf neuem Feuerwehrübungsplatz in Bad Arolsen.

Erste Einsatzübung auf dem neuem Feuerwehrübungsplatz in Bad Arolsen. Hier die Bilder...

Bad Arolsen. 120.000 Euro hat sich die Stadt Bad Arolsen den Bau des neuen Feuerwehrübungsplatzes im Mengeringhäuser Feld kosten lassen.

Bürgermeister Jürgen van der Horst lobte während der Einweihung die hohe Einsatzbereitschaft der Kameraden beim Bau dieser so wichtigen Trainingseinrichtung. Er betonte, dass 2.500 freiwillige, unbezahlte Arbeitsstunden erbracht worden seien.

Der Aufbau und das Einrichten der Containeranlage auf dem Feuerwehrübungsplatz habe allein 35.000 Euro gekostet. Von einer Bad Arolser Firma Essex sind die Container kostenlos zur Verfügung gestellt worden, hob der Bürgermeister anerkennend in seiner Eröffnungsrede hervor. Dort soll künftig der Brandbekämpfungseinsatz in Wohngebäuden realitätsnah nachgestellt und trainiert werden.

Bei einer ersten Übung konnten die Bad Arolser Feuerwehrkräfte ihre Einsatzbereitschaft und Professionalität vor Zuschauern unter Beweis stellen. In den nächsten Wochen soll der Platz durch weitere Übungsstationen ergänzt werden. Jürgen van der Horst betonte, dass die Stadt auch in Zukunft zu ihrer Verantwortung stünde, die Feuerwehr finanziell zu unterstützen. Eine gute und funktionierende technische Ausstattung soll gewährleistet werden. (wsf)

Rubriklistenbild: © Foto: wsf

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Bad Arolser Vorbilder
Waldeck-Frankenberg

Bad Arolser Vorbilder

Bad Arolsen/Kassel. "Diese Menschen sind für uns Vorbilder. Sie haben durch ihr Handeln in sehr lobenswerter Weise Zivilcourage und Bürgersinn
Bad Arolser Vorbilder
NRW-Ministerpräsident Armin Laschet zu Gast in Diemelstadt
Waldeck-Frankenberg

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet zu Gast in Diemelstadt

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet war in der Stadthalle Rhoden zu Gast und konnte sich ins Goldene Buch der Stadt Diemelstadt eintragen.
NRW-Ministerpräsident Armin Laschet zu Gast in Diemelstadt
Steigender Bedarf an Pflegekräften
Waldeck-Frankenberg

Steigender Bedarf an Pflegekräften

Korbach. 14 Schülerinnen und Schüler legten am Bildungszentrum des Stadtkrankenhauses ihr Gesundheits- und Krankenpflege Examen ab.
Steigender Bedarf an Pflegekräften
Hof Ochse bei Frankenberg ist "Wohlfühloase für Milchvieh"
Waldeck-Frankenberg

Hof Ochse bei Frankenberg ist "Wohlfühloase für Milchvieh"

Der Familienbetrieb in Dörnholzhausen wurde ausgezeichnet von der Landesvereinigung Milch Hessen e.V. mit dem Kallspreis für hessische Milcherzeuger 2019.
Hof Ochse bei Frankenberg ist "Wohlfühloase für Milchvieh"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.