Neuer Wettbewerb des Kunstvereins in der Hansestadt beginnt

„Korbach, meine Welt“, so lautet der Titel des diesjährigen Wettbewerbs des Kunstvereins in Korbach.
+
„Korbach, meine Welt“, so lautet der Titel des diesjährigen Wettbewerbs des Kunstvereins in Korbach.

Nachdem der Kunstverein Hansestadt Korbach im vergangenen Jahr für das Kunstprojekt „Verschachtelt: Kunst in der Box“ mehr als 80 interessierte Bürger gewinnen konnte, haben sich der Vorstand und der künstlerische Beirat entschlossen, in ähnlicher Weise jährlich einen Kunstwettbewerb auszuschreiben.

Korbach. Nachdem der Kunstverein Hansestadt Korbach im vergangenen Jahr für das Kunstprojekt „Verschachtelt: Kunst in der Box“ mehr als 80 interessierte Bürger gewinnen konnte, haben sich der Vorstand und der künstlerische Beirat entschlossen, in ähnlicher Weise jährlich einen Kunstwettbewerb auszuschreiben. Aktuell lautet das Thema „Korbach, meine Welt“.

Der Kunstverein gibt dazu den Teilnehmer Leinwände im Format 40 x 50 cm kostenlos aus, da die Sparkasse Waldeck-Frankenberg die Materialien dem Verein spendete. 100 Keilrahmen stehen zur Verfügung. Der Kunstverein möchte Bürger und Gruppen jeden Alters ansprechen. Dabei sollen sowohl das Thema als auch die Arbeitstechnik „Collagen“ gewährleisten, dass die Teilnahme nicht auf Hobby-) Künstler beschränkt ist sondern für jedem offensteht.

Bei der Herstellung einer Collage wird ein künstlerisches Werk durch das Aufbringen Aufleimen) verschiedener Elemente und Materialien wie Zeitungsausschnitte, Papierstücke, Fotos, Plakate usw. auf die hierzu zur Verfügung gestellte Leinwand geschaffen, wobei diese selbstverständlich auch mit Malerei oder zeichnerischen Elementen verknüpft werden können. Der Phantasie der Teilnehmer sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Alle Werke werden final im Rahmen einer Ausstellung der Öffentlichkeit präsentiert und die besten Collagen in verschiedenen Alterskategorien mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 1.000 Euro prämiert.

Die Verleihung der Preise erfolgt dabei durch den Rotary-Club Korbach-Bad Arolsen, der sich erneut bereit erklärt hat, den Kunstwettbewerb zu unterstützen.

Jeder Teilnehmer kann sich eine Leinwand ab 23. April jeweils freitags in der Zeit von 16 bis 18 Uhr und samstags von 15 bis 17 Uhr am Bürgerhaus abholen so lange der Vorrat reicht). Aufgrund der Corona-Lage kann der Abgabetermin und der Ausstellungszeitraum noch nicht mitgeteilt werden. Stehen die Termine fest, werden alle Teilnehmer persönlich benachrichtigt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Haus in Dorfitter ist abgebrannt

Ein leerstehendes Haus im Vöhler Ortsteil Dorfitter ist am den frühen Mittwochmorgen komplett abgebrannt.
Haus in Dorfitter ist abgebrannt

Laisa wird Außenstelle: Kommunalwald GmbH stellt sich in der Fläche auf

Ab April 2020 dient die aufgegebene Rettungswache in Laisa als Außenstelle der im Oktober gegründeten „Kommunalwald Waldeck-Frankenberg GmbH“. Die Außenstelle wird sich …
Laisa wird Außenstelle: Kommunalwald GmbH stellt sich in der Fläche auf

Die wöchentlichen Fallzahlen zum Coronavirus in Hessen sinken weiter

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten, die registriert wurden, ist in Hessen seit des Ausbruchs der Pandemie nun auf 172.056 Menschen (Stand:1. Februar …
Die wöchentlichen Fallzahlen zum Coronavirus in Hessen sinken weiter

NABU sucht blühende Wiesen

Bunte Wiesen mit vielen Blumen, Schmetterlingen und Bienen haben heute Seltenheitswert. Der NABU Waldeck-Frankenberg ruft deshalb einen Wettbewerb aus.
NABU sucht blühende Wiesen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.