Ohrenschmaus für Tango-Freunde

+

Frankenberg. Mit ihrem Programm „Mi tango querido – Malena“ begeben sich Bettina und Wolfram Born auf eine Reise durch die Welt des Tangos.

Frankenberg. Einen Ohrenschmaus für Freunde des konzertanten argentinischen Tangos hält der Frankenberger Kulturring am Sonntag, 25. Mai, ab 20 Uhr im Hotel "Die Sonne Frankenberg" bereit. Mit ihrem Programm "Mi tango querido – Malena" begeben sich Bettina Born (Akkordeon) und Wolfram Born (Piano) auf eine musikalisch facettenreiche Reise durch die argentinische Tangowelt.

Die vorgestellten Kompositionen erzählen vom Leben geschriebene Geschichten voller Sehnsucht und Leidenschaft. Zu hören sind Werke unter anderem von Astor Piazzolla, Lucio Demare, Osvaldo Pugliese, Anibal Troilo und Mariano Mores. Eigene Kompositionen bis hin zur französischen Musette, erweitern die stilistische Vielfalt des Konzertes.

Karten gibt es für 15 Euro im Vorverkauf in der Buchhandlung Jakobi in Frankenberg.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Leserfoto: Das Modell der Edertalsperre

Unser Leser Lars Jockel hat das Modell der Edertalsperre, das aus dem Schlick befreit und wieder sichtbar ist, im Bild festgehalten.
Leserfoto: Das Modell der Edertalsperre

Landschaftspflegeverband Waldeck-Frankenberg schützt bedrohte Arten

Der Landschaftspflegeverband des Landkreises hat sich zum Ziel gesetzt, Naturschutzmaßnahmen in Waldeck-Frankenberg zu koordinieren und so Kulturlandschaften zu …
Landschaftspflegeverband Waldeck-Frankenberg schützt bedrohte Arten

Fotos und Materialien über die Korbacher Nachkriegszeit gesucht

Für ein neues Buch "Korbach entdecken. Nachkriegszeit und Wirtschaftswunder" wird Unterstützung benötigt: Wer hat Fotos, Zeitschriften oder Plakate, die das Lokal- …
Fotos und Materialien über die Korbacher Nachkriegszeit gesucht

Katzendame Milo sucht ein neues Zuhause

Das Tierheim Bad Wildungen sucht für die junge Katzendame Milo ein neues Zuhause.
Katzendame Milo sucht ein neues Zuhause

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.