Opfer der Messerstecherei in Volkmarsen ist wegen gefährlicher Körperverletzung angeklagt

Das Opfer der Messerstecherei in Volkmarsen ist angeklagt wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung mit zwei Komplizen, die er im September 2019 begangen haben soll.

Volkmarsen - Nach der Messerstecherei in Volkmarsen gibt es neue Nachrichten zu dem Opfer. Der 25-Jährige aus Bad Arolsen soll gemeinsam mit zwei Komplizen im vergangenen September einen Mann vor einem Supermarkt im Steinweg zu Boden gestoßen haben. Gemeinsam traten sie anschließend auf den am Boden liegenden Geschädigten ein und verletzten ihn.

Dabei soll der 25-Jährige aus Bad Arolsen sogar die Tat gefilmt und die Mittäter angefeuert haben.

Mittlerweile ist bekannt: Der Angeklagte konnte am Donnerstag, 23. Mai 2019, das Krankenhaus verlassen, die Verletzungen waren zu keinem Zeitpunkt lebensbedrohlich.

Rubriklistenbild: © Videoausschnitt: HessennewsTV

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Zahl der Coronavirus Infektionen in Hessen

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten steigt in Hessen trotz der Maßnahmen zur Eindämmung weiter: 112 Tote und 5.677 Infizierte sind es aktuell.
Die Zahl der Coronavirus Infektionen in Hessen

Umweltministerium warnt vor Waldbrandgefahr

Das Hessische Umweltministerium warnt aufgrund der weiterhin trockenen Witterung und der angestiegenen Temperaturen vor einer erhöhten Brandgefahr in den Wäldern Hessens.
Umweltministerium warnt vor Waldbrandgefahr

Wo Waldeck-Frankenberg steht in Coronazeiten

Wo wir stehen in Coronazeiten: Die Gedanken des Landrats Kubat und des Ersten Kreisbeigeordneter Frese als Botschaft zum Osterfest.
Wo Waldeck-Frankenberg steht in Coronazeiten

Parkplätze rund um den Edersee werden über Ostern gesperrt

Die relevanten öffentlichen Parkplätze am Edersee werden über die Osterfeiertage komplett gesperrt. Von Karfreitag bis inklusive Ostermontag dürfen dort keine Fahrzeuge …
Parkplätze rund um den Edersee werden über Ostern gesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.