Optimismus bei der insolventen Holzfachschule

Bad Wildungen. Trotz des vorläufigen Insolvenzverfahrens des Trägervereins führt die Holzfachschule in Bad Wildungen ihre Arbeit wie bisher fort. D

Bad Wildungen. Trotz des vorläufigen Insolvenzverfahrens des Trägervereins führt die Holzfachschule in Bad Wildungen ihre Arbeit wie bisher fort. Die laufenden und geplanten Lehrgänge finden statt.

Direktor Heinz Moering ist zudem optimistisch, das es dem Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Reinhard Bohlig gelingt, den Betrieb gemeinsam mit den Verantwortlichen fortzuführen und ein Sanierungskonzept zu entwickeln. "Wir gehen davon aus, dass dieses gelingen wird", so Moering. "Bisherige Gespräche lassen uns zuversichtlich in die Zukunft blicken."

Aufgrund von Liquiditätsengpässen musste der Trägerverein der Holzfachschule zum 2. Mai 2012 Insolvenz anmelden. Als Gründe für die Insolvenz nannte die Schule rückläufige Teilnehmerzahlen und die Schließung der Berufsakademie in Bad Wildungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Kassel

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

„Wir sind hinter der Theke genau so gut, wie davor“ scherzen die neuen „Holy Nosh Deli“-Inhaber Silvio Heinevetter und Yannick Klütsch.
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Für wen lohnen sich Freelancer-Plattformen?
Karriere

Für wen lohnen sich Freelancer-Plattformen?

Internet-Plattformen wie Fiverr, Upwork oder Twago versprechen lukrative Aufträge für Freelancer - mit nur ein paar Klicks. Doch lässt sich auf diese Weise wirklich Geld …
Für wen lohnen sich Freelancer-Plattformen?
Zeugen nach Raub im Bahnhof Fulda gesucht
Fulda

Zeugen nach Raub im Bahnhof Fulda gesucht

Opfer eines Raubes im Bahnhof Fulda wurde gestern Vormittag (19.10.) gegen 11 Uhr eine 74-jährige Frau aus Seligenstadt.
Zeugen nach Raub im Bahnhof Fulda gesucht
Flip Out: Trampolinhalle eröffnet im ehemaligen Max-Bahr in Vellmar
Landkreis Kassel

Flip Out: Trampolinhalle eröffnet im ehemaligen Max-Bahr in Vellmar

Im alten Max-Bahr-Markt in Vellmar entsteht eine Trampolinhalle. Der Franchisegeber Flip Out wird voraussichtlich im September die Halle eröffnen.
Flip Out: Trampolinhalle eröffnet im ehemaligen Max-Bahr in Vellmar

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.