Optimismus scheint durch

Korbach. Der Optimismus scheint durch. Der Conti geht es wieder besser. Lothar Salokat sieht beim Conti-Werk in Korbach mehr als einen Leuchtstreifen

Korbach. Der Optimismus scheint durch. Der Conti geht es wieder besser. Lothar Salokat sieht beim Conti-Werk in Korbach mehr als einen Leuchtstreifen am Horizont. Bei der Reifenproduktion werden in diesem Jahr 8,5 Millionen Stck anvisiert. Das sind schon wieder 500.000 mehr als 2009. Und die Kurzarbeit bei der Schlauchproduktion (ContiTech) kann in krze weiter verringert werden.

Die Krise hat natrlich Spuren beim ehemals grten Arbeitgeber (Viessmann in Allendorf hat rund 1.000 mehr, so Salokat) der Region hinterlassen. Von ehemals 3.200 Vollzeitbeschftigten, wie 2007 im Jahr des100-jhrigen Bestehens in Korbach, sind es jetzt noch 2.500. 400 Mitarbeiter hat der Standort verloren. Der Rest konnte durch Kurzzeit- und Leiharbeit aufgefangen werden. In diesen Bereich haben wir sogar schon wieder Arbeitspltze hinzugewinnen knnen, so der Werksleiter. Der hart umkmpfte Markt mache es ntig, sich stndig zu verndern. Die Zeiten in denen man sich zurcklehnen knne und sagen die nchsten zwei Jahre sind gesichert, sind laut Salokat lngst pass.

Neben der Konkurrenz auf dem Markt muss sich auch der Standort stndig beweisen und verbessern. Die Ausbildung, Erfahrung und Motivation der Mitarbeiter ist dabei ein Pfund mit dem Korbach auch innerhalb des Konzerns punktet. Unser Bild zeigt Chefredakteur der Extra Tip Mediengruppe Rainer Hahne und Continental Korbach Werksleiter Lothar Salokat im Gesprch.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Hochheidetag auf dem Kahle Pön
Waldeck-Frankenberg

Hochheidetag auf dem Kahle Pön

Die violett blühende Landschaft auf dem Kahle Pön bei Willingen-Usseln ist Kulisse für den vierten Hochheidetag am Sonntag, 8. August.
Hochheidetag auf dem Kahle Pön
Brutale Bierlaune: 22-Jähriger riskiert das Leben einer jungen Familie
Waldeck-Frankenberg

Brutale Bierlaune: 22-Jähriger riskiert das Leben einer jungen Familie

Ein brutaler Angriff ereignete sich aus einem fahrenden Auto heraus gestern Abend auf der B253 bei Burgwald-Bottendorf. Als mutmaßlichen Täter hat die Polizei einen …
Brutale Bierlaune: 22-Jähriger riskiert das Leben einer jungen Familie
Waldeckische Landeszeitung in neuer Hand
Waldeck-Frankenberg

Waldeckische Landeszeitung in neuer Hand

Die „Waldeckische Landeszeitung“ und die „Frankenberger Zeitung“ sind verkauft. Heute gab es eine Betriebsversammlung beim Bing Verlag.
Waldeckische Landeszeitung in neuer Hand
Friseur-Innung bekommt einen neuen Obermeister
Waldeck-Frankenberg

Friseur-Innung bekommt einen neuen Obermeister

Henrik Westmeier aus Edertal-Hemfurth ist neuer Obermeister der heimischen Friseur-Innung. Einstimmig wählte ihn die Hauptversammlung.
Friseur-Innung bekommt einen neuen Obermeister

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.