Organspende: Warteliste in Hessen wächst

Hessen. Die Warteliste für ein Spenderorgan wird in Hessen länger: Aktuell warten 810 Menschen auf eine Organspende - darunter 14 Kinder und Jugendl

Hessen. Die Warteliste für ein Spenderorgan wird in Hessen länger: Aktuell warten 810 Menschen auf eine Organspende - darunter 14 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Das teilt die Techniker Krankenkasse (TK) unter Berufung aktueller Daten der internationalen Vermittlungsstelle für Transplantationen - Eurotransplant - mit. Damit ist im zweiten Halbjahr 2011 die Zahl der Betroffenen wieder um 17 gewachsen, nachdem sie in den Jahren zuvor gesunken war.

Bundesweit stehen derzeit fast 12.000 Menschen auf der Warteliste. In Hessen warten 58 Menschen auf ein Herz - darunter auch fünf Kinder. 183 Menschen - darunter drei Kinder - warten auf eine Leber. Die meisten Patienten benötigen eine Spenderniere. In Deutschland sind es 7.883 Betroffene, von denen 530 in Hessen leben. Die durchschnittliche Wartezeit auf dieses lebenswichtige Organ beträgt etwa sieben Jahre.

Aufgrund der steigenden Warteliste wird die bevorstehende Gesetzesänderung zu einer Entscheidungslösung vielfach begrüßt. Auch ist mehr Aufklärung nötig, damit Organspende für viele Menschen kein Tabu- Thema bleibt.

Im letzten Jahr wurden in Hessen 198 Organe von verstorbenen Organspendern transplantiert. Hinzu kamen 36 Organspenden von Lebendspendern.

Damit ist die Zahl der Transplantationen im Vergleich zum Vorjahr deutlich zurückgegangen: 2010 konnte hessenweit noch über 300 Menschen mit einer Organtransplantation geholfen werden.

Die Stiftung Eurotransplant ist eine gemeinnützige Organisation, die sich als wichtigstes Ziel die Förderung der Organtransplantation gesetzt hat. Eurotransplant vermittelt und koordiniert den internationalen Austausch von Spenderorganen in einem Einzugsgebiet, in dem 124 Millionen Menschen leben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mittelalterlicher Markt in Korbach: Der Besucherstrom wollte am Wochenende nicht abreißen

Zwei Tage Mittelalter: In Korbach nahm  einer der größten mittelalterichen Märkte wieder zügig Fahrt auf und brachte Zehntausenden Besuchern tolle Markttage bei …
Mittelalterlicher Markt in Korbach: Der Besucherstrom wollte am Wochenende nicht abreißen

Baumfällarbeiten im Parkplatzbereich des Wildtierparks Edersee

Ab Dienstag, 15. Oktober, wird mit Baumfällarbeiten im Parkplatzbereich des Wildtierparks Edersee begonnen. Es sind ausreichend Parkplätze vorhanden, für den Besuch im …
Baumfällarbeiten im Parkplatzbereich des Wildtierparks Edersee

Szenen vom beliebten Mittelalterlichen Markt in Korbach

Der Besucherstrom zum Mittelalterlichen Markt in Korbach wollte am Wochenende nicht abreißen. Es war entsprechend viel los in der Stadt. Die vielen Schausteller entlang …
Szenen vom beliebten Mittelalterlichen Markt in Korbach

Lkw-Unfall in Gemünden: Sattelzug reißt Erker von einer Hauswand

Ein missglücktes Ausweichmanöver sorgte am Sonntagvormittag in Gemünden (Wohra) für einen großen Schrecken bei Anwohnern und Einsatzkräften.
Lkw-Unfall in Gemünden: Sattelzug reißt Erker von einer Hauswand

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.