Original Waldecker Schlachteessen wie 1950 im "Lebendigen Museum"

Das Schlachteessen nach alter Tradition findet am Sonntag, 11. November 2018, im "Lebendigen Museum" Odershausen statt. Bereits einen Tag zuvor wird ein eigens gemästetes Schwein zerlegt und verarbeitet.
1 von 4
Das Schlachteessen nach alter Tradition findet am Sonntag, 11. November 2018, im "Lebendigen Museum" Odershausen statt. Bereits einen Tag zuvor wird ein eigens gemästetes Schwein zerlegt und verarbeitet.
Das Schlachteessen nach alter Tradition findet am Sonntag, 11. November 2018, im "Lebendigen Museum" Odershausen statt. Bereits einen Tag zuvor wird ein eigens gemästetes Schwein zerlegt und verarbeitet.
2 von 4
Das Schlachteessen nach alter Tradition findet am Sonntag, 11. November 2018, im "Lebendigen Museum" Odershausen statt. Bereits einen Tag zuvor wird ein eigens gemästetes Schwein zerlegt und verarbeitet.
Das Schlachteessen nach alter Tradition findet am Sonntag, 11. November 2018, im "Lebendigen Museum" Odershausen statt. Bereits einen Tag zuvor wird ein eigens gemästetes Schwein zerlegt und verarbeitet.
3 von 4
Das Schlachteessen nach alter Tradition findet am Sonntag, 11. November 2018, im "Lebendigen Museum" Odershausen statt. Bereits einen Tag zuvor wird ein eigens gemästetes Schwein zerlegt und verarbeitet.
4 von 4

Das "Lebendige Museum" Odershausen lädt ein zum Schlachteessen mit den traditionellen Köstlichkeiten.

Bad Wildungen - Die Tradition des Hausschlachtens, so wie es 1950 durchgeführt wurde, wird im „Lebendigen Museum“ Odershausen gepflegt und fortgeführt. Am Sonntag, 11. November, findet dort das „Original Waldecker Schlachteessen“ statt. Von 11 bis 15 Uhr können die Besucher die Delikatessen in uriger Atmosphäre genießen.

Dafür wird einen Tag zuvor eigens ein Schwein eines Bauern aus der Umgebung nach Hausmetzgersitte zerlegt und verarbeitet. Es gibt Reissuppe aus Fleischbrühe, Brotsuppe mit gerösteten Zwiebeln und frische Blut- und Leberwurst. Danach werden Bratwurst, Wellfleisch, Salzkartoffeln, saure grüne Bohnen, weiße Bohnen, Sauerkraut aus eigener Herstellung sowie frisch geriebener Meerrettich serviert. Zum Abschluss gibt es einen Klaren zur Verdauung.

Eintritt braucht nur bei Besichtigung des Museums entrichtet zu werden. Weitere Infos unter www.lebendigesmuseum.de.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ein Nachmittag der Waldeckischen Mundarten

Der Waldeckische Geschichtsverein und die Mundartgruppe "Mie Meinerküser" laden ein zum 1. Mundart-Tag. Mit dabei sind viele Mundartgruppen der Region.
Ein Nachmittag der Waldeckischen Mundarten

Metal, Mandoline und Minifestival: Der Kulturverein Scherfede lädt zur Rocknacht ein

Der Kulturverein Scherfede lädt zur Rocknach ein.  Die Bands „Schank“ und „Mandowar“ sowie „DJ Bollo“ treten auf. Der Vorverkauf läuft.
Metal, Mandoline und Minifestival: Der Kulturverein Scherfede lädt zur Rocknacht ein

Personalkosten der Stadt Frankenberg immer wieder in der Diskussion

Studie belegt: Frankenberg zählt zu den Kommunen in Hessen mit dem geringsten Personalkostenaufwand je Einwohner.
Personalkosten der Stadt Frankenberg immer wieder in der Diskussion

Korbach schließt das Parkhaus in der Flechtdorfer Straße

Korbach schließt das Parkhaus in der Flechtdorfer Straße am 16. Januar 2019 halbtägig für den allgemeinen Park-Verkehr.
Korbach schließt das Parkhaus in der Flechtdorfer Straße

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.