Parken in Bad Wildungen kostet diesen Autofahrer 1.200 Euro

Bad Wildungen. Ein 31-jähriger Mann aus Liebenau hatte seinen schwarzen Audi A 4 am frühen Freitagmorgen um 1.15 Uhr im Herzog-Georg-Weg auf dem Par

Bad Wildungen. Ein 31-jähriger Mann aus Liebenau hatte seinen schwarzen Audi A 4 am frühen Freitagmorgen um 1.15 Uhr im Herzog-Georg-Weg auf dem Parkplatz beim Theater am Bunker geparkt.

Als er um 5 Uhr wieder zurück kam, stellte er fest, dass Unbekannte in der Zwischenzeit eine Seitenscheibe seines Autos eingeschlagen und Bargeld sowie ein Navigationsgerät aus der Mittelkonsole entwendet hatten. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 1.200 Euro. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, Tel.: 05621-70900.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schüler der IGS Edertal freuen sich über Buchgeschenke

Zum Welttag des Buches haben die Fünftklässler den Kinderroman "Der geheime Kontinent" geschenkt bekommen.
Schüler der IGS Edertal freuen sich über Buchgeschenke

Opfer der Messerstecherei in Volkmarsen ist wegen gefährlicher Körperverletzung angeklagt

Das Opfer der Messerstecherei in Volkmarsen ist angeklagt wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung mit zwei Komplizen, die er im September 2019 begangen …
Opfer der Messerstecherei in Volkmarsen ist wegen gefährlicher Körperverletzung angeklagt

Vipers vermelden Neuzugang zur neuen Saison

Maria Indes da Silva Pereira wird zukünftig den Rückraum der HSG Bad Wildungen verstärken.
Vipers vermelden Neuzugang zur neuen Saison

Europa wählt: Kreiswahlleiter ruft Waldeck-Frankenberg zur Stimmabgabe auf

Rund 60,8 Millionen wahlberechtigte Deutsche sind am 26. Mai aufgerufen, zwischen 8 und 18 Uhr ein neues Europa-Parlament zu wählen.
Europa wählt: Kreiswahlleiter ruft Waldeck-Frankenberg zur Stimmabgabe auf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.