Parkplätze rund um den Edersee werden über Ostern gesperrt

Die relevanten öffentlichen Parkplätze am Edersee werden über die Osterfeiertage komplett gesperrt. Von Karfreitag bis inklusive Ostermontag dürfen dort keine Fahrzeuge parken.

Edersee - Die relevanten öffentlichen Parkplätze am Edersee werden über die Osterfeiertage komplett gesperrt. Von Karfreitag bis inklusive Ostermontag dürfen dort keine Fahrzeuge parken. Damit folgen die Stadt Waldeck und die Nationalparkgemeinden Edertal und Vöhl einer entsprechenden Empfehlung des Landkreises Waldeck-Frankenberg.

Diese Entscheidung wurde in enger Abstimmung mit der Stadt und den Gemeinden sowie der Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg getroffen. „Wir haben uns dazu entschieden, als Landkreis diese Empfehlung auszusprechen, da gerade über die Feiertage an den Parkplätzen mit einem besonders erhöhten Aufkommen an Spaziergängern zu rechnen sein könnte“, so Landrat Dr. Reinhard Kubat. „Dieser Schritt ist uns nicht leichtgefallen. Zur Eindämmung des Coronavirus ist es aber unerlässlich, soziale Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren.“

Die Stadt Waldeck und die Nationalparkgemeinden Edertal und Vöhl werden die Sperrungen veranlassen. Die Ordnungsämter werden die Einhaltung der Sperrung gemeinsam mit der Polizei in den kommenden Tagen verstärkt kontrollieren und appellieren an alle, die Regelungen zu befolgen. Nochmals weist der Erste Kreisbeigeordnete und Gesundheitsdezernent Karl-Friedrich Frese in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die geltenden Abstands- und Hygieneregelungen und das Kontaktverbot dringend einzuhalten sind – gerade auch über die anstehenden Feiertage. Generell sollte auf private Reisen und Besuche auch von Verwandten verzichtet werden. Das gilt auch für Tagesausflüge oder Gottesdienstbesuche. „Es ist nachvollziehbar, dass in dieser Zeit jeder bei seinen Lieben sein möchte“, so Frese. In diesem Jahr müsse man sich aber an die aktuellen Gegebenheiten anpassen und das Fest mit möglichst wenig sozialem Kontakt feiern. „Das ist hart und ich verstehe das“, so Frese weiter, „aber es ist notwendig, um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.“

Rubriklistenbild: © Foto: Marcus Althaus

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neue Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

In Hessen haben sich bislang laut Sozialministerium 9.804 Menschen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert (Stand: 26. Mai 2020). 462 Menschen sind inzwischen in Hessen …
Neue Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

HanseFestival in Korbach wird auf 2021 verschoben

Eigentlich sollten beim HanseFestival am 5. und 6. September international erfolgreiche Straßenmusiker in der Korbacher Fußgängerzone auftreten und das verkaufsoffene …
HanseFestival in Korbach wird auf 2021 verschoben

Bootszubehör am Edersee gestohlen

Im Zeitraum 21. / 22. Mai wurden aus einem Ruderboot am Edersee zwei Ruderriemen entwendet. Da an der dortigen Stelle noch weitere Boote liegen, kann nicht …
Bootszubehör am Edersee gestohlen

Vipers gehen mit Schweizer Nationaltorhüterinnen-Duo in die kommende Saison

Manuela Brütsch hat ihren Vertrag bei den Vipers verlängert. Dazu wechselt Lea Schüpbach aus Paris nach Bad Wildungen.
Vipers gehen mit Schweizer Nationaltorhüterinnen-Duo in die kommende Saison

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.