Person drohte zu ertrinken

+

Edersee / Strandbad Waldeck. Eine Jugendgruppe aus Lüneburg, die gestern zum Baden im Strandbad Waldeck weilte, wurde gegen Mittag von einem starken

Edersee / Strandbad Waldeck. Eine Jugendgruppe aus Lüneburg, die gestern zum Baden im Strandbad Waldeck weilte, wurde gegen Mittag von einem starken Gewitterregen überrascht. Ein 17 Jähriger, der sich zu diesem Zeitpunkt mit einem Betreuer und einem weiteren Angehörigen der Jugendgruppe an der äußeren Abgrenzung des Schwimmbereiches aufhielt, geriet durch die entstandenen Wellen in Panik, hielt sich an der Begrenzungsboje des Schwimmbereichs fest und rief um Hilfe.

Die Wassertiefe beträgt an dieser Stelle etwa 13 Meter. Die anderen beiden Gruppenmitglieder konnten selbständig die 50 Meter zum Ufer zurückschwimmen. Durch ein über die Leitstelle verständigtes Rettungsboot der DLRG wurde die Person äußerlich unverletzt an Bord genommen, an Land verbracht und mit einen Krankenwagen vorsorglich ins Stadtkrankenhaus Bad Wildungen gefahren.

Vor Ort waren bei dieser Aktion die DLRG Waldeck mit einem Rettungsboot, die Johanniter-Unfallhilfe mit einem First-Responder-Fahrzeug, ein Krankenwagen des DRK und die Wasserschutzpolizei Waldeck mit einem Boot.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Die Kasseler Staatsanwaltschaft hat laut Hessischem Rundfunk ihre Ermittlungen im Fall Wilke ausgeweitet. Demnach sind neben dem Geschäftsführer auch die …
Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Hessen Mobil untersucht in der Nacht von 23. auf den 24. Januar 2020 an der L 3080 zwischen Volkmarsen und Wetterburg Verdachtsflächen auf mögliche Kampfmittel.
Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

Hessen Mobil komplettiert zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg den im vergangenen Jahr entlang der Kreisstraße K 48 begonnenen Einbau neuer …
Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

5.000 Euro Schaden: Zug im Bahnhof Bad Wildungen mit Farbe besprüht

Im Bahnhof Bad Wildungen besprühten am vergangenen Wochenende bislang Unbekannte einen am Gleis 1 abgestellten Zug. Verunreinigt wurde eine Fläche von rund 60 …
5.000 Euro Schaden: Zug im Bahnhof Bad Wildungen mit Farbe besprüht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.