Plötzlich war da eine Schlange

Hatzfeld. Eine ungewhnliche Begegnung mit einer Schlange versetzte eine Anwohnerin in der Berleburger Strae am Montagmittag i

Hatzfeld. Eine ungewhnliche Begegnung mit einer Schlange versetzte eine Anwohnerin in der Berleburger Strae am Montagmittag in Angst und Schrecken. Die aufgeregte 40-Jhrige meldete telefonisch der Polizei in Frankenberg, dass im Hof neben ihrem Wohnhaus eine Schlange liege.Der Dienstgruppenleiter verstndigte die Wildvogelstation in Hatzfeld-Lindenhof. Ein von dort hinzugezogener Mitarbeiter des NABU hatte die Schlange kurz darauf eingefangen und auerhalb von Hatzfeld an einem fr sie sicheren Ort wieder ausgesetzt.Wie sich herausstellte, handelte es sich um eine etwa 50 bis 60 Zentimeter lange Glattnatter.

Keine giftige Version

Sie gilt als ungefhrlich, sieht aber der giftigen Kreuzotter sehr hnlich. Fr Laien ist eine eindeutige Differenzierung von ihrer giftigen Verwandten nicht so einfach. Dr. Rade von der Wildvogelstation gab den Tipp, beim Auftauchen eines solchen Reptils diese nicht, wie schon oft aus Angst passiert, zu erschlagen, sondern einen Tierkundigen, wie im vorliegenden Fall, hinzuzuziehen.Panik ist hier ein schlechter Ratgeber. Man kann die Tiere aus gebhrendem Abstand beobachten, um sie so nicht aus den Augen zu verlieren und einem Fachmann ein rasches Einfangen zu ermglichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Facetten des Rassismus: Große Veranstaltungsreihe in der Synagoge Vöhl

Vier Monate lang bietet der Förderverein regelmäßig, Vorträge, Konzerte und Ausstellungen zum Thema Rassismus. Los geht es am 1. September.
Facetten des Rassismus: Große Veranstaltungsreihe in der Synagoge Vöhl

Kita Battenfeld wird großzügig ausgebaut für 1,4 Millionen Euro

Die Eröffnung muss auf Herbst verlegt werden. Dann bietet die umgebaute Kita jedoch Platz für zwei weitere Gruppen.
Kita Battenfeld wird großzügig ausgebaut für 1,4 Millionen Euro

Frankenberger Park- und Lichterfest wird feurig und familiär

Zwei Tage lang lockt das Fest mit vielen Angeboten für die ganze Familie an die Teichanlagen.
Frankenberger Park- und Lichterfest wird feurig und familiär

Lichtenfels: Bürgermeisterkandidatin Sina Best spricht mit "Generation 70+"

An zwei Terminen will die Kandidatin auf das Bürgermeisteramt in der kommenden Woche mit Senioren in Lichtenfels ins Gespräch kommen.
Lichtenfels: Bürgermeisterkandidatin Sina Best spricht mit "Generation 70+"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.