POL-KB: Frankenberg - Wieder schwerer Arbeitsunfall in Frankenberg - 42-jähriger Pole schwer verletzt

Polizei Korbach Korbach (ots) - Erst am vergangenen Donnerstag ereignete sich in der Röddenauer Straße ein schwerer Arbeitsunfall. Ein 48 Jahre alte

Polizei Korbach Korbach (ots) - Erst am vergangenen Donnerstag ereignete sich in der Röddenauer Straße ein schwerer Arbeitsunfall. Ein 48 Jahre alter Mann aus der Nähe des Bodensees war von einem Dach gestürzt und dabei tödlich verletzt worden. Nun ereignete sich ... Lesen Sie hier weiter...

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kreuzimpfung: Unter 60-Jährige werden nicht mit AstraZeneca gepritzt

Jedem, der das 60. Lebensjahr noch nicht vollendet hat und der bereits eine erste Impfung mit dem Vakzin von AstraZeneca bekommen hat, wird im Impfzentrum des …
Kreuzimpfung: Unter 60-Jährige werden nicht mit AstraZeneca gepritzt

Vollsperrung: Ab Montag Umleitung am Bahnhof Bad Wildungen

Im Zuge der Baumaßnahmen zur Erneuerung des Königsquellenweges und des Hedwig-Schnorr-Weges beginnen am Montag 17. Mai, die Asphaltierungsarbeiten.
Vollsperrung: Ab Montag Umleitung am Bahnhof Bad Wildungen

Bad Arolsen: Erneuter Polizeieinsatz in Erstaufnahmeeinrichtung

Am Samstagmorgen, 23. Januar, kam es zu einem größeren Polizeieinsatz in der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Bad Arolsen- Mengeringhausen. Ein Flüchtling …
Bad Arolsen: Erneuter Polizeieinsatz in Erstaufnahmeeinrichtung

Die wöchentlichen Fallzahlen zum Coronavirus in Hessen sinken weiter

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten, die registriert wurden, ist in Hessen seit des Ausbruchs der Pandemie nun auf 172.056 Menschen (Stand:1. Februar …
Die wöchentlichen Fallzahlen zum Coronavirus in Hessen sinken weiter

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.