Polizei in Bad Arolsen nimmt Ladendieb auf der Flucht fest

Dreist hat sich ein Ladendieb in einem Discounter in Bad Arolsen bedient und anschließend rabiat den Weg zur Flucht freigeräumt.

Bad Arolsen -  Ein Ladendieb hat am 13. Februar 2018 um 20.18 Uhr in Bad Arolsen zugeschlagen, berichtet die Polizei.

Der Mann füllte seinen mitgebrachten Rucksack in einem Lebensmitteldiscounter in der Bahnhofstraße randvoll . Als er, ohne die Waren zu bezahlen, das Geschäft in der Bahnhofstraße verlassen wollte, stellte sich eine Verkäuferin ihm in den Weg.

Rabiat schubste der 49-Jährige die Frau beiseite und flüchtetet. Die Angestellte blieb glücklicherweise unverletzt. Aufgrund der guten Personenbeschreibung konnte eine Streife der Bad Arolser Polizei den Flüchtenden kurze Zeit später in der Landauer Straße festnehmen.

Den Rucksack mit dem Diebesgut trug der alkoholisierte Mann noch bei sich. Der Mann aus Bad Arolsen räumte die Tat bei der Polizei ein. Nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder entlassen. Allerdings muss er sich demnächst für seine Tat verantworten.

Rubriklistenbild: © StefanieB. - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben
Kassel

A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben

Zur Zeit laufen noch die letzten Arbeiten an den Schutzeinrichtungen und den Fahrbahnmarkierungen.
A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben
Sechs neue Elektrobusse für den Stadtverkehr Fulda
Fulda

Sechs neue Elektrobusse für den Stadtverkehr Fulda

Durch die neuen Elektrobusse sollen pro Jahr 370 Tonnen CO2 eingesparrt werden.
Sechs neue Elektrobusse für den Stadtverkehr Fulda
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Pro und Contra: Strafmündigkeit mit 12 Jahren
Hersfeld-Rotenburg

Pro und Contra: Strafmündigkeit mit 12 Jahren

KA-Mit­arbeiter Rick Fröhnert und ­Julia Fernau haben ein Pro- und Kontrakommentar geschrieben.
Pro und Contra: Strafmündigkeit mit 12 Jahren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.