Drei dunkel gekleidete Männer versuchen beim Werkhof in Bad Wildungen einzubrechen

+
Symbolfoto

Wie die Polizei berichtet, haben drei  Männer versucht, in das Gebäude des Werkhofes in der Itzelstraße in Bad Wildungen einzubrechen.

Bad Wildungen - Am Freitagabend, 6. Dezember 2019. versuchten drei unbekannter Täter in das Gebäude des Werkhofes in der Itzelstraße in Bad Wildungen einzubrechen, so die Polizei.

Ein Zeuge meldete sich gegen 23.30 Uhr bei der Polizeistation Bad Wildungen. Er hatte beobachtet, wie drei Männer versuchten, eine Tür zum Gebäude des Werkhofes gewaltsam zu öffnen. Die Täter gelangten aber nicht in das Objekt, der Zeuge konnte noch sehen, wie sie in Richtung eines Spielplatzes flüchteten.

Bei der Tatortaufnahme durch eine Streife der Polizei Bad Wildungen konnte festgestellt werden, dass die Täter einen Stein durch einen Glaseinsatz einer Tür geworfen hatten. Aus dem Gebäude wurde nichts entwendet.

Die Polizei leitete Fahndungsmaßnahmen im Nahbereich ein. Die drei dunkel bekleideten Täter konnten aber nicht mehr angetroffen werden.

Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, nimmt die Polizeistation Bad Wildungen, Tel. 05621/70900, entgegen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sieg der Vipers gibt Hoffnung vor dem nächsten Brocken

Die Vipers haben Wiedergutmachung geleistet. Nach dem verpassten Pflichtsieg gegen den Tabellennachbarn Mainz, punkteten die Bad Wildunger fulminant gegen das jüngste …
Sieg der Vipers gibt Hoffnung vor dem nächsten Brocken

Schwere Brandstiftung in Flüchtlingsunterkunft: Polizei sucht nach flüchtigem Asylbewerber

Bei zwei Zimmerbränden in der Asylunterkunft, Korbacher Straße, wurden keine Personen verletzt. Nach derzeitigem Stand gehen die Ermittler der Korbacher Kripo von einer …
Schwere Brandstiftung in Flüchtlingsunterkunft: Polizei sucht nach flüchtigem Asylbewerber

Vöhl: Brand in Flüchtlingsunterkunft

Nachdem es in einer Flüchtlingsunterkunft zu einem Brand kam, hat die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Vöhl: Brand in Flüchtlingsunterkunft

Drei Fahrzeuge bei Überholmanöver kollidiert

Vier Verletzte und 30.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am frühen Donnerstagabend auf der B253 zwischen Mandern und Wega.
Drei Fahrzeuge bei Überholmanöver kollidiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.