Polizei ertappt jugendliche Sprayer auf frischer Tat

Auffälliges Licht von Taschenlampen im Bereich des Bahnhofes bei Schmittlotheim weckte das Interesse einer Polizeistreife, die sich in der Nähe für Verkehrskontrollen an der B252 einrichtete.

Schmittlotheim. Am Freitag gegen 22.15 Uhr erwischte die Polizei zwei Jugendliche auf frischer Tat bei Sachbeschädigungen durch Sprayen in Vöhl-Schmittlotheim.

Im Rahmen von Verkehrsmaßnahmen befanden sich Polizisten im Bereich der Bundesstraße B 252 bei Schmittlotheim. Dabei bemerkten sie auffälliges Licht von Taschenlampen im Bereich des Bahnhofes. Bei einer Nachschau konnten sie schließlich beobachten, wie zwei Jugendliche eine Betonwand mit Farbe beschmiert hatten.

Die 16 und 17 Jahre alten Schmittlotheimer wurden zunächst festgehalten. Eine Streife der zuständigen Polizeistation Frankenberg wurde informiert und nahm die Jugendlichen zur Identitätsfeststellung mit zur Polizeistation. Beide gaben die Farbschmierereien zu, die Spraydosen konnten noch am Tatort sichergestellt werden.

Einer der beiden Jugendlichen stand deutlich unter Alkoholeinfluss. Nachdem die "Sprayer" in den Vernehmungen Geständnisse abgelegt hatten, wurden sie in die Obhut von Erziehungsberechtigten übergeben. Auf sie wartet neben möglicher zivilrechtlicher Ansprüche ein Strafverfahren wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 1000 Euro, berichtet die Polizei.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sparkasse Waldeck-Frankenberg sponsert 1.000 neue kleine Trostspender

Durchschnittlich sind in zwei Prozent der jährlichen Rettungsdiensteinsätze im Landkreis Kinder involviert. Um die kleinen Patienten die Schmerzen für einen Moment …
Sparkasse Waldeck-Frankenberg sponsert 1.000 neue kleine Trostspender

Frankenberg: Waldarbeiter tödlich verletzt

Am Donnerstag ereignete sich im Wald bei Frankenberg-Rengershausen ein Arbeitsunfall, bei dem ein 54-Jähriger tödliche Verletzungen erlitt.
Frankenberg: Waldarbeiter tödlich verletzt

Welle von Betrugsversuchen schwappt über den Landkreis

Mehr als 30 betrügerische Anrufe registrierte die Polizei am 23. September 2020 in Waldeck-Frankenberg.
Welle von Betrugsversuchen schwappt über den Landkreis

Diemelstadt: Planenschlitzer stehlen Autoreifen

Am frühen Mittwochmorgen schlitzen bislang unbekannte Täter die Plane eines Lastwagens auf und erbeuteten mehrere Autoreifen. Die Polizei sucht Zeugen.
Diemelstadt: Planenschlitzer stehlen Autoreifen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.