Am Nationalparkzentrum Herzhausen war ein Brandstifter am Werk

+

Nachdem es am 30. November zu einem Brand am Nationalparkzentrum kam, geht die Polizei nun von Brandstiftung aus. Andere Brandursachen können die Ermittler ausschließen.

Vöhl. 100.000 Euro Sachschaden - so die verheerende Bilanz nach dem Brand am Nationalparkzentrum in Herzhausen am späten Abend des 30. November.

Gemeinsam mit einem Sachverständigen untersuchten die Brandursachenermittler der Kriminalpolizei Korbach nochmals die Brandstelle. Dass es sich dabei um einen technischen Defekt handelt, schließt die Polizei laut der neuesten Pressemeldung aus. Somit ist von einer Brandstiftung auszugehen, die sowohl fahrlässig als auch vorsätzlich verursacht worden sein könnte.

Weitere Ermittlungen zum Täter werden geführt. Zeugen, die Angaben zum Brandgeschehen, verdächtigen Personen oder Fahrzeugen machen können, werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei in Korbach, Tel. 05631-9710, oder bei jeder anderen Polizeidienststelle, zu melden.

Eine Bildergalerie sowie die Blaulichtmeldung zum Brand finden sie hier.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Tagebuch zur Rallye Baltic Sea Circle: Die Tage 7 bis 11 vom Nordkap bis Estland

Alex und Christina sind bei der Rallye Baltic Sea Circle rund um die Ostsee unterwegs und führen Tagebuch. Hier die Berichte der Tage 7 bis 11...
Tagebuch zur Rallye Baltic Sea Circle: Die Tage 7 bis 11 vom Nordkap bis Estland

Hessen Museum des Monats steht in Massenhausen

Das Spielzeugmuseum bei Bad Arolsen ist vom Hessischen Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, Boris Rhein, zum „Museum des Monats“ ausgezeichnet worden.
Hessen Museum des Monats steht in Massenhausen

Audi-Teile von mehreren Fahrzeugen in Korbach geklaut

Teile von Audi-Fahrzeugen geklaut - Polizei bittet um Hinweise
Audi-Teile von mehreren Fahrzeugen in Korbach geklaut

Studenten in Frankenberg bauen in vier Tagen Roboter-Fahrzeuge

Ein innovatives Angebot zu Robotik und Automatisierung für Master-Studierende von StudiumPlus am Campus in Frankenberg war von Erfolg gekrönt.
Studenten in Frankenberg bauen in vier Tagen Roboter-Fahrzeuge

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.