Motorradfahrer werden am Edersee ausnahmslos kontrolliert

Am Edersee und in den umliegenden Orten setzt die Polizei nun wieder fast täglich auf Kontrollen.
1 von 2
Am Edersee und in den umliegenden Orten setzt die Polizei nun wieder fast täglich auf Kontrollen.
Am Edersee und in den umliegenden Orten setzt die Polizei nun wieder fast täglich auf Kontrollen.
2 von 2
Am Edersee und in den umliegenden Orten setzt die Polizei nun wieder fast täglich auf Kontrollen.

Am Edersee und in den umliegenden Orten installiert die Polizei nun wieder fast täglich Kontrollen. Damit wird das Konzept gegen Raser und Lärmbelästigungen vom Vorjahr fortgeführt.

Waldeck. Am Edersee und in den umliegenden Orten installiert die Polizei nun wieder fast täglich Kontrollen. Damit wird das Konzept gegen Raser und Lärmbelästigungen vom Vorjahr fortgeführt.

Motorradfahrer werden ausnahmslos kontrolliert. Sie sollen dabei auch sensibilisiert werden. Illegale Rennen oder Lärm sollen sich dadurch weiter reduzieren. Im Vorfeld hatte es viele Beschwerden diesbezüglich gegeben. Der regionale Verkehrsdienst ist nun mit Unterstützung der umliegenden Polizeistationen unterwegs. Radarkontrollen, Standkontrollen und bewegliche Einheiten werden in diesem Sommer rund 1.000 Stunden im Einsatz sein. Der Parkplatz Teufelsgraben bleibt weiterhin gesperrt. „Dies hat sich bewährt erklärt Uwe Tenbusch, der kommissarische Leiter des regionalen Verkehrsdienstes.

Im vergangenen Sommer fanden 4.000 Geschwindigkeitsmessungen statt. Rund 600 Motorräder wurden kontrolliert und 15 Lärmmessungen eingerichtet. Es kam zu 600 Verwarnungen, 80 Anzeigen und 200 Ordnungswidrigkeiten, die sieben Mal mit einem Fahrverbot geahndet und zu sieben Strafanzeigen führten. Besonders die 125er Maschinen sorgen aus Sicht der Polizei für Probleme. Allerdings ist es in diesem Jahr noch merklich ruhig, wie die Beamten vor Ort wissen. Das könnte sich am Osterwochenende nun ändern.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Planer zeigen Bad Wildungen was aus dem Kurhaus-Areal werden soll

Initiatoren, Planern und Hotelbetreiber wollen bei der Bürgerversammlung am 24. Oktober 2018 in der Wandelhalle zeigen, wie das künftige Vier-Sterne-Hotel und die …
Planer zeigen Bad Wildungen was aus dem Kurhaus-Areal werden soll

Frankenbergs Bürgermeister ist für Europa in der neuen hessischen Verfassung

Bürgermeister Rüdiger Heß hat in seiner Funktion als Präsident des Deutschen Europeade Komitees auf die Bedeutung des Änderungsvorschlags für Artikel 64 der hessischen …
Frankenbergs Bürgermeister ist für Europa in der neuen hessischen Verfassung

Polizei stoppt gefährlichen LKW-Transport bei Diemelstadt

So etwas sehen die Polizisten auch nicht alle Tage: LKW, TRansporter und PKW gnadenlos übereinandergestapelt.
Polizei stoppt gefährlichen LKW-Transport bei Diemelstadt

Solidarische Landwirtschaft: Priska Hinz besucht Falkenhof in Korbach

Priska Hinz hat sich auf dem Falkenhof in Korbach-Strothe über die solidarische Landwirtschaft informiert.
Solidarische Landwirtschaft: Priska Hinz besucht Falkenhof in Korbach

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.