Jugendlicher (17) aus Bad Wildungen bei Einbruch in der Laustraße gefasst: Polizei sucht Komplizen

Ein 17-Jähriger Einbrecher ist unmittelbar nach der Tat in der Laustraße in Bad Wildungen festgenommen worden. Die Polizei vermutet, dass noch ein weiterer Täter an dem Einbruch beteiligt war.

Bad Wildungen - Am frühen Samstagmorgen, 31. März 2018,  stieg ein Einbrecher in ein Wohn- und Geschäftshaus in der Laustraße ein.

Wie die Polizei mitteilt, hatte der Täter zunächst versucht durch ein Kellerfenster und dann durch eine Terrassentür in das Gebäude einzudringen. Er scheiterte jedoch. Letztlich brach er ein bodentiefes Fenster auf, drang in einen Bürotrakt ein, wo er die Räume durchstöberte.

Zwischenzeitlich hatten Zeugen, die auf die Einbruchsgeräusche aufmerksam geworden waren, die Polizei verständigt. Die Beamten waren schnell am Tatort. Der Einbrecher wurde noch beim Verlassen des Objektes festgenommen und das Einbruchswerkzeug sichergestellt.

Bei dem Täterr handelt es sich um einen 17-jährigen aus Bad Wildungen. Der Jugendliche verbrachte die restliche Nacht bis zum Abschluss der polizeilichen Maßnahmen im Gewahrsam. Die Beamten vermuten, dass noch ein weiterer Täter an dem Einbruch beteiligt war und sind deshalb auf der Suche nach weiteren Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Wildungen, Tel.: 05621-70900; oder bei jeder anderen Polizeidienststelle

Rubriklistenbild: © jinga80 - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Feuerwehren in Waldeck-Frankenberg rüsten auf gegen Waldbrände

Dass Waldbrände nicht nur ein Problem in Kalifornien, Portugal oder Australien sind, hat der Sommer 2018 leider immer wieder bewiesen. Um in Zukunft besser gerüstet zu …
Feuerwehren in Waldeck-Frankenberg rüsten auf gegen Waldbrände

Einbrecher steigen in Kugelsburgschule in Volkmarsen ein

Als Beute haben der oder die Einbrecher Bargeld und einen Laptop mitgehen lassen.
Einbrecher steigen in Kugelsburgschule in Volkmarsen ein

Weihnachtsstern in Sicht: Hammerhof bei Warburg gewährt Blick auf Himmel vor 2.000 Jahren

Eine Reise zum Beginn der christlichen Zeitrechnung bietet das Waldinformationszentrum Hammerhof bei Warburg.
Weihnachtsstern in Sicht: Hammerhof bei Warburg gewährt Blick auf Himmel vor 2.000 Jahren

Besondere Weihnachtsgeschenke: DRK ruft zur Blutspende auf, nicht nur in Frankenberg

Auch in der Vorweihnachtszeit gibt es die Möglichkeit zum Blutspenden, denn viele Menschen sind abhängig von Bluttransfusionen über die Feiertage.
Besondere Weihnachtsgeschenke: DRK ruft zur Blutspende auf, nicht nur in Frankenberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.