Polizei sucht gestohlenen Subaru Forester

+

Vermutlich sind an dem gestohlenen Wagen die Kennzeichen KB-AS 1111 angebracht, die in der gleichen Nacht von einem Vorführwagen abgeschraubt wurden.

Volkmarsen. Am vergangenen Freitagmorgen bemerken Mitarbeiter eines Autohauses in der Straße "Am Stadtbruch", dass ein neuer, nicht zugelassener, weißer Subaru Forester verschwunden ist. Unbekannte Diebe haben ihn im Laufe der Nacht gestohlen. Vermutlich brachten sie an dem gestohlenen Fahrzeug die Kennzeichen KB-AS 1111 an, denn diese wurden in der gleichen Nacht von einem Vorführwagen abgeschraubt und sind ebenfalls verschwunden. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bearbeitet die Polizeistation Bad Arolsen, Tel.: 05691-97990.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Nächtliche Verwandlung: Aus Motorroller wird Mountainbike

Volkmarsen. In der vergangenen Woche ist ein roter Motoroller im Mühlenweg gestohlen worden. Dort wo der Geschädigte parkte, stand dafür ein Fahrrad.
Nächtliche Verwandlung: Aus Motorroller wird Mountainbike

Nationalpark Kellerwald-Edersee: Wanderungen finden wieder statt

Nach der coronabedingten Pause werden die Wanderungen im Nationalpark wieder angeboten. Das Angebot ist reduziert, da nicht bei allen Veranstaltungen der Mindestabstand …
Nationalpark Kellerwald-Edersee: Wanderungen finden wieder statt

Außergewöhnliche Leistung: Karl Dietz für jahrzehntelanges Engagement geehrt

Ein Vierteljahrhundert hat sich Karl Dietz für den Schutz und naturnahen Erhalt des Mühlengrabens in Edertal-Affoldern eingesetzt.
Außergewöhnliche Leistung: Karl Dietz für jahrzehntelanges Engagement geehrt

Als vor 70 Jahren die Alliierten einmarschierten

Ein ehemaliger Soldat berichtet über die letzten Kriegstage im Raum Brilon-Marsberg.
Als vor 70 Jahren die Alliierten einmarschierten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.