Polizei sucht in Korbach mit Großaufgebot nach gestohlenen Waffen

Starke Polizeikräfte durchsuchen einen Wald bei Korbach. Es ist ein umfangreiches Ermittlungsverfahren gegen einen Korbacher (21) und es geht dabei um versteckte Schuss- und Stichwaffen.

Korbach.  Viele Polizeikräfte suchen in Korbach nach gestohlenen Waffen. Am heutigen Vormittag (28. November 2017) wurde ein Wald am Rande der Kreisstadt für  etwa drei Stunden lang durchkämmt.

In dem Wald am Waldecker Berg sollten sich gestohlene Waffen (Schuss- und Stichwaffen) sowie weiteres Diebesgut befinden. Die Polizei spricht von einem umfangreichen Ermittlungsverfahren. Das richtet sich gegen einen 21-jährigen jungen Mann aus Korbach. Der sitzt bereits in einer hessischen Justizvollzugsanstalt.

Weswegen der junge Korbacher inhaftiert ist, will die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht preisgeben. Entsprechend weit reicht das Spektrum für Spekulationen. Die Durchsuchung des Waldes führte nicht zum gewünschten Erfolg. Weitere Ermittlungen dauern an.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einbruch bei Hessen-Mobil in Bad Arolsen

Der oder die Einbrecher gelangten gewaltsam durch ein Fenster in das Gebäude von Hessen-Mobil in Bad Arolsen und hebelten einen Tresor von der Wand.
Einbruch bei Hessen-Mobil in Bad Arolsen

Einbrecher beschädigen Juweliergeschäft in Bad Arolsen

Der Einbrecher schlug mehrfach mir einem Gegenstand gegen die Schaufensterscheibe eines Juweliergeschäftes in Bad Arolsen.
Einbrecher beschädigen Juweliergeschäft in Bad Arolsen

Einbrecher holen sich Tresor und Amtssiegel aus der Burgwaldschule in Frankenberg

Ein Fenster zum Sekretariat der Burgwaldschule in Frankenberg nutzten Einbrecher, um Wertvolles zu erbeuten.
Einbrecher holen sich Tresor und Amtssiegel aus der Burgwaldschule in Frankenberg

Einbruch am Sonntagmorgen in Bad Wildungen

Am Sonntagmorgen, 9. Dezember 2018, versuchte ein Dieb in ein Haus in Bad Wildungen einzubrechen.
Einbruch am Sonntagmorgen in Bad Wildungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.