Polizei sucht in Korbach mit Großaufgebot nach gestohlenen Waffen

Starke Polizeikräfte durchsuchen einen Wald bei Korbach. Es ist ein umfangreiches Ermittlungsverfahren gegen einen Korbacher (21) und es geht dabei um versteckte Schuss- und Stichwaffen.

Korbach.  Viele Polizeikräfte suchen in Korbach nach gestohlenen Waffen. Am heutigen Vormittag (28. November 2017) wurde ein Wald am Rande der Kreisstadt für  etwa drei Stunden lang durchkämmt.

In dem Wald am Waldecker Berg sollten sich gestohlene Waffen (Schuss- und Stichwaffen) sowie weiteres Diebesgut befinden. Die Polizei spricht von einem umfangreichen Ermittlungsverfahren. Das richtet sich gegen einen 21-jährigen jungen Mann aus Korbach. Der sitzt bereits in einer hessischen Justizvollzugsanstalt.

Weswegen der junge Korbacher inhaftiert ist, will die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht preisgeben. Entsprechend weit reicht das Spektrum für Spekulationen. Die Durchsuchung des Waldes führte nicht zum gewünschten Erfolg. Weitere Ermittlungen dauern an.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wasserleiche im Edersee entdeckt: Identität der oder des Toten bisher unklar

Taucher fanden am heutigen Mittwoch gegen 14.30 Uhr an der Edersee-Staumauer eine Wasserleiche - die Kriminalpolizei in Korbach ermittelt.
Wasserleiche im Edersee entdeckt: Identität der oder des Toten bisher unklar

Zigarettendiebe hinterlassen mehrere tausend Euro Schaden in Waldecker Tankstelle

Am Mittwochmorgen bemerkte ein Zeitungsausfahrer, das in die Tankstelle im Ortsteil Freienhagen eingebrochen wurde. Der Gesamtschaden liegt im mittleren vierstelligen …
Zigarettendiebe hinterlassen mehrere tausend Euro Schaden in Waldecker Tankstelle

Klapprad vor Klinik in Bad Arolsen geklaut

Das schwarze Klapprad der Marke Tern hatte der Besitzer vor einer Klinik in der Großen Allee abgestellt und gesichert. Das Rad wurde samt Schloss entwendet.
Klapprad vor Klinik in Bad Arolsen geklaut

Für mehr Artenvielfalt: Landkreis sponsert eine Tonne Saatgut für Blühflächen

Um den Erhalt von artenreichen Blühflächen zu fördern, die einen vielfältigen Lebensraum bieten, stellt der Landkreis Waldeck-Frankenberg eine Tonne Saatgut kostenlos …
Für mehr Artenvielfalt: Landkreis sponsert eine Tonne Saatgut für Blühflächen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.