Polizei sucht in Korbach mit Großaufgebot nach gestohlenen Waffen

Starke Polizeikräfte durchsuchen einen Wald bei Korbach. Es ist ein umfangreiches Ermittlungsverfahren gegen einen Korbacher (21) und es geht dabei um versteckte Schuss- und Stichwaffen.

Korbach.  Viele Polizeikräfte suchen in Korbach nach gestohlenen Waffen. Am heutigen Vormittag (28. November 2017) wurde ein Wald am Rande der Kreisstadt für  etwa drei Stunden lang durchkämmt.

In dem Wald am Waldecker Berg sollten sich gestohlene Waffen (Schuss- und Stichwaffen) sowie weiteres Diebesgut befinden. Die Polizei spricht von einem umfangreichen Ermittlungsverfahren. Das richtet sich gegen einen 21-jährigen jungen Mann aus Korbach. Der sitzt bereits in einer hessischen Justizvollzugsanstalt.

Weswegen der junge Korbacher inhaftiert ist, will die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht preisgeben. Entsprechend weit reicht das Spektrum für Spekulationen. Die Durchsuchung des Waldes führte nicht zum gewünschten Erfolg. Weitere Ermittlungen dauern an.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Besondere Chronik wird in das Stadtarchiv Korbach aufgenommen

Die Chronik gehörte einst dem ehemaligen Bürgermeister Dr. Paul Zimmermann. Er leitete die Geschicke Korbachs 40 Jahre lang von 1927 bis 1967.
Besondere Chronik wird in das Stadtarchiv Korbach aufgenommen

Weltweit erster Premium-Stadtwanderweg wird in Frankenberg eröffnet

Die Stadt Frankenberg lädt zur Erstbegehung des neuen Premium-Stadtwanderwegs ein. Er wird am Sonntag, 23. September 2018, durch Bürgermeister Heß eröffnet.
Weltweit erster Premium-Stadtwanderweg wird in Frankenberg eröffnet

Immer mehr Kids: Kindergarten in Rosenthal muss erneut ausgebaut werden

Weil der Platz im Kindergarten "Pusteblume" nicht mehr ausreicht für den Nachwuchs, muss er ausgebaut werden. 160.000 Euro kommen vom Kreis.
Immer mehr Kids: Kindergarten in Rosenthal muss erneut ausgebaut werden

Bad Wildunger fahren 20.000 Kilometer Fahrrad in drei Wochen

Die Kurstadt hat in diesem Jahr erstmalig am Stadtradeln teilgenommen. Bei der Kampagne geht es darum, drei Wochen lang von Auto auf Fahrrad umzusatteln und so die …
Bad Wildunger fahren 20.000 Kilometer Fahrrad in drei Wochen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.