Polizei warnt vor Kostenfalle am Telefon nach Bandansage

+

Rufen Sie die Nummer nicht zurück. Es könnte sich um eine Kostenfalle über das Telefon handeln, warnt die Polizei vor diesen und ähnlichen Anrufen.

Waldeck-Frankenberg. Ein Mann aus dem Landkreis erhielt in der vergangenen Woche einen dubiosen Anruf. Zu hören war die Bandansage einer Frau, die sich als Vollzugsbehörde der Stadt Hamburg ausgab. Im Display erschien die Nummer mit 0711-090909. Dem Anrufer sollte vermittelt werden, dass ein Haftbefehl vorliege, welcher nur durch eine Zahlung abgewendet werden kann. Anschließend folgte die Aufforderung eine bestimmte Nummer am Telefon zu drücken.

Wenn auch sie solch einen Anruf erhalten, legen sie sofort auf. Drücken Sie nicht wie aufgefordert eine Taste, z.B. die "1". Rufen Sie die Nummer auch nicht zurück. Es könnte sich hierbei um eine Kostenfalle handeln. Keine Behörde fordert sie per Bandansage zur Zahlung von Haftbefehlen auf! Geben sie keinesfalls persönliche Daten weiter!

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Landrat in Waldeck-Frankenberg bleibt Dr. Reinhard Kubat
Waldeck-Frankenberg

Landrat in Waldeck-Frankenberg bleibt Dr. Reinhard Kubat

Die Wahl ist vorüber. Der Amtsinhaber Dr. Reinhard Kubat hat mit einer klaren Mehrheit die Wahl für sich entschieden.
Landrat in Waldeck-Frankenberg bleibt Dr. Reinhard Kubat

Wenn Kinder mit Zunge küssen

Frankenberg. Die Projektwoche Kinder durch Bewegung strken und vor Missbrauch schtzen hat im Rahmen des Modellprojekt
Wenn Kinder mit Zunge küssen
Seniorenfußballer spenden für die Flutopfer in Alt-Ahrweiler und Stolberg
Waldeck-Frankenberg

Seniorenfußballer spenden für die Flutopfer in Alt-Ahrweiler und Stolberg

„Wir möchten mit dem Geld einen kleinen Beitrag für die schnelle Unterstützung der betroffenen Familien leisten“, sagt Raphael Chirakakis, Spieler des TSV/FC Korbach.
Seniorenfußballer spenden für die Flutopfer in Alt-Ahrweiler und Stolberg
Burger, Langos & Co.: Streetfood-Festival in Bad Wildungen
Waldeck-Frankenberg

Burger, Langos & Co.: Streetfood-Festival in Bad Wildungen

Ende Juni heißt es in der Bad Wildunger Fußgängerzone zwei Tage lang „Schlemmen und genießen“. Dazu gibt es einen verkaufsoffenen Sonntag.
Burger, Langos & Co.: Streetfood-Festival in Bad Wildungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.