Probleme mit den Buchungen

+

Waldeck-Frankenberg. Der kreiseigene Betrieb Ferienhotel Haus Waldeck auf Norderney hat Probleme mit den Buchungen. Da im Hotel am Jahresende 2011 ein

Waldeck-Frankenberg. Der kreiseigene Betrieb Ferienhotel Haus Waldeck auf Norderney hat Probleme mit den Buchungen. Da im Hotel am Jahresende 2011 eine Umstellung der Hotelsoftware stattfand, verzögert sich die Bearbeitung und Versendung aller eingegangenen Reservierungen, teilt die Kreisverwaltung mit. Laut Hotelleitung kann sich die Bearbeitung bis in den März hinein verzögern.

Die Buchungen werden monateweise abgearbeitet und versendet, so dass Gäste mit Reservierungen für das Frühjahr ihre Bestätigungen zuerst erhalten. Sommer- und Herbstreservierungen gehen spätestens Anfang März in den Versand.

Im Haus Waldeck sind sehr viele Neubuchungen für 2012 eingegangen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Alphornmesse in Willingen mit mehr als 200 Musikern am Berghang des Ettelsberges

„Hoch und heilig“ - unter diesem Motto steht die Alphornmesse in Willingen am 25. August 2019. 60 Alphornbläser, 200 Musiker, und tausende Besucher sorgen dann für eine …
Alphornmesse in Willingen mit mehr als 200 Musikern am Berghang des Ettelsberges

875 Jahre Vöhl: Großes Fest mit vielen Möglichkeiten

Die Besucher erwartet vom 23. bis 26. August ein pickepackevolles Programm in und um Vöhl mit Aktionen und Angeboten, die für jeden etwas bereit halten.
875 Jahre Vöhl: Großes Fest mit vielen Möglichkeiten

Europastaatssekretär Mark Weinmeister übergibt Förderbescheide im Waldecker Land

Die Gelder gehen nach Vöhl, Twistetal, Waldeck und Bad Arolsen.
Europastaatssekretär Mark Weinmeister übergibt Förderbescheide im Waldecker Land

Facetten des Rassismus: Große Veranstaltungsreihe in der Synagoge Vöhl

Vier Monate lang bietet der Förderverein regelmäßig, Vorträge, Konzerte und Ausstellungen zum Thema Rassismus. Los geht es am 1. September.
Facetten des Rassismus: Große Veranstaltungsreihe in der Synagoge Vöhl

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.