Protest gegen Legehennenstall in Twistetal: Plakat, Pläne und die nächste Phase

Am Donnerstag nach Weihnachten 2018 kamen etwa 200 Besucher zu einer Informationsveranstaltung der Bürgerinitiative Twiste gegen Massentierhaltung in die Mehrzweckhalle.
1 von 5
BI-Sprecher Ralph Krombach, Andreas Grede (Vorstand der Aktionsgemeinschaft Agrarwende Nordhessen e.V.), Dr. Kirsten Tönnies (praktizierende Veterinärin und Expertin für tierärztliche Ethik), Dr. Markus Schimmelpfennig (Humanmediziner, Facharzt für öffentliches Gesundheitswesen und Experte für Hygiene und multiresistente Keime) (v.l.).
Am Donnerstag nach Weihnachten 2018 kamen etwa 200 Besucher zu einer Informationsveranstaltung der Bürgerinitiative Twiste gegen Massentierhaltung in die Mehrzweckhalle.
2 von 5
Musikalischer Protest im Foyer der Mehrzweckhalle in Twiste.
Am Donnerstag nach Weihnachten 2018 kamen etwa 200 Besucher zu einer Informationsveranstaltung der Bürgerinitiative Twiste gegen Massentierhaltung in die Mehrzweckhalle.
3 von 5
Szene während der Informationsveranstaltung der Bürgerinitiative Twiste gegen Massentierhaltung in der Mehrzweckhalle.
Am Donnerstag nach Weihnachten 2018 kamen etwa 200 Besucher zu einer Informationsveranstaltung der Bürgerinitiative Twiste gegen Massentierhaltung in die Mehrzweckhalle.
4 von 5
Zwischen dem 30. und 31. Dezember 2018 ist in Twistetal-Twiste in der Hauptstraße ein 14 Meter langes und 1 Meter breites Transparent mit der Aufschrift „Aktionsgemeinschaft Agrarwende Nordhessen e.V. - Keine Tierfabriken hier und anderswo“ gestohlen worden.
Am Donnerstag nach Weihnachten 2018 kamen etwa 200 Besucher zu einer Informationsveranstaltung der Bürgerinitiative Twiste gegen Massentierhaltung in die Mehrzweckhalle.
5 von 5
Szene während der Informationsveranstaltung der Bürgerinitiative Twiste gegen Massentierhaltung in der Mehrzweckhalle.

Bei ihrem Protest gegen die geplante Legehennenanlage in Twiste hatte die Bürgerinitiative gegen Massentierhaltung zu einer Informationsveranstaltung geladen, um die eigenen Argumente einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

Twiste - Rund 200 Teilnehmer zählte die Bürgerinitiative in der Mehrzweckhalle. BI-Sprecher Ralph Krombach stellte bei seiner Begrüßung klar, dass sich der Protest nicht gegen die Landwirte richte, sondern gegen die industrielle Form der Tierhaltung.

Andreas Grede, Vorstand und Sprecher der Aktionsgemeinschaft Agrarwende Nordhessen warnte davor, eine Legehennenanlage für rund 40.000 Tiere als „Zukunftssicherung“ zu betrachten.

Der Mediziner Dr. Markus Schimmelpfennig berichtete über die Gefahren von multiresistenten Keimen in der Massentierhaltung und welche dadurch für den Menschen bestehen.

Tierärztin Dr. Kirsten Tönnies beschrieb die Probleme, die für die Tiere bei der Bodenhaltung auf engstem Raum entstehen, auch wenn deren Haltungsbedingungen gesetzeskonform seien, so die Bürgerinitiative.

Im nächsten Schritt kündigte die Initiative an, Einwendungen an das Regierungspräsidium Kassel zu verfassen. Am 9. Januar um 19 Uhr wollen die Massentierhaltungsgegner in den Räumen der Arche KaNaum in Mengeringhausen dazu informieren. Weitere Informationen sind auch unter www.bi-twiste.de abrufbar.

Gestohlenes Transparent der Aktionsgemeinschaft Agrarwende Nordhessen

Derweil erreicht die Auseinandersetzung zwischen Gegnern und Befürwortern von Massentierhaltung offensichtlich auch eine andere Ebene. Zwischen dem 30. und 31. Dezember 2018 ist in Twistetal-Twiste in der Hauptstraße ein 14 Meter langes und 1 Meter breites Transparent mit der Aufschrift „Aktionsgemeinschaft Agrarwende Nordhessen e.V. - Keine Tierfabriken hier und anderswo“ gestohlen worden.

Das Transparent war an der Hauswand eines Firmengebäudes angebracht und hatte einen Wert von 200 Euro. Um Hinweise, die zur Aufklärung der Tat beitragen können, bittet die Polizeistation Korbach, Tel. 05631-9710.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Leserfoto zur Hummelzeit und dem passenden Gedicht

Unser Leser Wolfgang Sonntag hofft, „dass es jetzt mit dem Wetter aufwärts geht und die „Hummelzeit“ kommt. Ihm ist dieser Schnappschuss in der Nähe von Korbach gelungen.
Leserfoto zur Hummelzeit und dem passenden Gedicht

Nintendo und tonies-Figuren im Angebot der Stadtbücherei in Korbach

Die Stadtbücherei Korbach hat zwei neue Angebote für Kinder: tonies-Figuren und -Boxen sowie Spiele für die Nintendo Switch Konsole.
Nintendo und tonies-Figuren im Angebot der Stadtbücherei in Korbach

Preis für Denkmalschutz 2019: Jetzt bewerben!

Der Landkreis Waldeck-Frankenberg verleiht zur Förderung besonderen beispielhaften Engagements für Denkmalschutz, Kultur, Natur und Soziales jeweils einen Preis.
Preis für Denkmalschutz 2019: Jetzt bewerben!

Wenn Frankenbergs Bürgermeister sein Wette verliert wird er Kindergärtner

Der Rathauschef Rüdiger Heß wettet, dass sich am 28. April 2019 in Frankenberg mindestens 775 Old- und Youngtimer versammeln – passend zum 775-jährigen Stadtjubiläum. …
Wenn Frankenbergs Bürgermeister sein Wette verliert wird er Kindergärtner

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.