Randale am Korbacher Südbahnhof: Schautafel zerstört

Die Schautafel ist völlig zerstört. Der Sachschaden beträgt 300 Euro.

Korbach - In den Abendstunden des 8. Oktober wurde in Korbach am Südbahnhof durch unbekannte Täter die Scheibe der dortigen Schautafel völlig zerstört. Der Sachschaden beträgt 300 Euro. Hinweise, die zur Aufklärung der Tat beitragen können, bitte an die Polizeistation Korbach unter der Telefonnummer 05631-9710 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Möbelkreis Waldeck feiert 50-jähriges Jubiläum

Die Möbelkreis Waldeck GmbH & Co. Ausstattungshaus KG ist eine erfolgreiche Kooperation des Handwerks. In diesem Jahr kann das 50-jährige Bestehen gefeiert werden.
Möbelkreis Waldeck feiert 50-jähriges Jubiläum

Brandstifter in Edertal: Spur mit brennenden Grillanzündern im Wald gelegt

Mehrere Brandstiftungen beschäftigen die Polizei und Feuerwehr bei Edertal-Kleinern. Sogar eine Spur von brennenden Grillanzündern wurde im Wald gelegt.
Brandstifter in Edertal: Spur mit brennenden Grillanzündern im Wald gelegt

Solidarische Landwirtschaft bei Korbach wächst

Gut durch das trockene Jahr ist die als Zusammenschluss von Verbrauchern und Landwirten organisierte Hofgemeinschaft in Korbach-Strothe gekommen.
Solidarische Landwirtschaft bei Korbach wächst

Auto kracht frontal gegen einen Baum: Unfall bei Bad Arolsen endet tödlich

Nachdem ein PKW-Fahrer bei Bad Arolsen frontal gegen einen Baum krachte, erlag er kurze Zeit später an seinen schweren Verletzungen.
Auto kracht frontal gegen einen Baum: Unfall bei Bad Arolsen endet tödlich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.