Randale in Bad Wildungen: Mehrere PKW-Außenspiegel mit Gewalt abgerissen

Einen PKW-Außenspiegel nach dem anderen hat ein Randalierer in der Urenbachstraße (Bad Wildungen) abgerissen. Die Polizei geht von mindestens drei Fällen aus.

Bad Wildungen -  In der Nacht von Freitag auf Samstag, 1. Februar 2020, beschädigte ein Unbekannter drei Autos in der Urenbachstraße in Bad Wildungen. Die Polizei sucht nun nach Täter und möglichen Zeugen.

Der Täter beschädigte alle drei Autos, indem er die Außenspiegel brachial abriss oder sie abtrat. Bei den betroffenen Autos handelt es sich um einen weißen Golf, einen grauen Polo und einen Skoda Fabia. Der Gesamtschaden beträgt geschätzt rund 500 Euro.

Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, bearbeitet die Polizeistation Bad Wildungen, Tel. 05621/70900.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lagerfeuer am NationalparkZentrum und Wanderungen im Nationalpark

Zurzeit wird im Nationalpark nur eine Auswahl von Wanderungen aus dem Veranstaltungskalender angeboten. Aktuell gibt es eine Wanderung zur Geschichte des Hochgewäldes, …
Lagerfeuer am NationalparkZentrum und Wanderungen im Nationalpark

Ein Herz aus Stahl für Verliebte in Bad Wildungen

Bad Wildungen errichtet ein Herz aus Stahl für Liebesschlösser im ehemaligen Landesgartenschaugelände.
Ein Herz aus Stahl für Verliebte in Bad Wildungen

Kuh Helma nimmt Familien mit auf ein Wanderabenteuer

Ab Ende Juli wartet in Usseln bei Willingen ein überarbeiteter Erlebnispfad auf Familien: Die sechs Kilometer lange Strecke vermittelt spielerisch alles Wissenswerte …
Kuh Helma nimmt Familien mit auf ein Wanderabenteuer

Ein gut ausgebildeter Hund ist noch lange nicht gut erzogen

Der Hundesportverein VfG Korbach will neue Wege in der Welpenerziehung gehen. „Wir haben feststellen müssen, dass eine konsequente Erziehung nicht mit einer guten …
Ein gut ausgebildeter Hund ist noch lange nicht gut erzogen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.