Randalierer beschädigen Gärten

Frankenberg. Am frühen Montagmorgen zogen Jugendliche randalierend durch die Hainstockstraße und den Gernshäuser Weg. Ein Anwohner in der Hainstock

Frankenberg. Am frühen Montagmorgen zogen Jugendliche randalierend durch die Hainstockstraße und den Gernshäuser Weg. Ein Anwohner in der Hainstockstraße wurde um 1.18 Uhr aus dem Schlaf gerissen, weil die Jugendlichen grölend durch den Hainstockweg in Richtung Gernshäuser Weg gingen. Die offensichtlich angetrunkenen Jugendlichen hatten an einem Grundstück Zaunbretter abgerissen. Der Anwohner zählte insgesamt 5 Jugendliche im Alter von 17 bis 20 Jahren (3 männlich und zwei weiblich).

Im Gernshäuser Weg wurde ein weiterer Mann durch die Jugendlichen geweckt. Als er aus dem Schlafzimmerfenster schaute, stellte er fest, dass mehrere Jugendliche seinen Gartenzaun überklettert hatten und Solarleuchten aus dem Boden rissen. Als der Geschädigte auf sich aufmerksam machte, steckten die Jugendlichen die Leuchten wieder zurück und verschwanden. Heute Morgen stellte der Geschädigte dann allerdings fest, dass eine Leuchte und auch Blumen beschädigt sind.

Wenn die Schäden beglichen werden, verzichten beide Geschädigten auf die Erstattung eines Strafantrages.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwere Brandstiftung in Flüchtlingsunterkunft: Polizei sucht nach flüchtigem Asylbewerber

Bei zwei Zimmerbränden in der Asylunterkunft, Korbacher Straße, wurden keine Personen verletzt. Nach derzeitigem Stand gehen die Ermittler der Korbacher Kripo von einer …
Schwere Brandstiftung in Flüchtlingsunterkunft: Polizei sucht nach flüchtigem Asylbewerber

Vöhl: Brand in Flüchtlingsunterkunft

Nachdem es in einer Flüchtlingsunterkunft zu einem Brand kam, hat die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Vöhl: Brand in Flüchtlingsunterkunft

Drei Fahrzeuge bei Überholmanöver kollidiert

Vier Verletzte und 30.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am frühen Donnerstagabend auf der B253 zwischen Mandern und Wega.
Drei Fahrzeuge bei Überholmanöver kollidiert

Lions Club Frankenberg übergibt Hauptpreis aus Adventskalender

Karin und Helmut Wiest haben den Hauptpreis des siebten Frankenberger Adventskalenders des Lions Clubs gewonnen.
Lions Club Frankenberg übergibt Hauptpreis aus Adventskalender

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.