Raser am Edersee: zu schnell, zu laut und zu betrunken

+

Edersee. Für die Polizei ist es eine ernüchternde Bilanz nach den gestrigen Verkehrskontrollen. Den Vogel schoss ein Edertaler ab.

Edersee. Gestern führte der Regionale Verkehrsdienst der Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg an drei Kontrollstellen am Edersee Geschwindigkeitskontrollen durch. Einsatzleiter Ottmar Müller zog danach eine ernüchternde Bilanz.

"In insgesamt 4,5 Stunden haben wir 72 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt, das ist schon enorm viel. Jeder zehnte Fahrzeugführer war somit zu schnell", resümierte er.

Dabei wurde ein Motorradfahrer bei erlaubten 50 km/h mit einer Geschwindigkeit von 86 km/h gemessen. Ihn erwarten nun 3 Punkte in der Flensburger Verkehrssünderkartei (alte Rechnung gültig bis zum 1. Mai) und ein Bußgeld von 120 Euro. Es waren aber nicht nur die Geschwindigkeitsverstöße die Ottmar Müller Sorge bereiteten, denn die Beamten stellten eine ganze Reihe weitere Verstöße fest

Am gravierendsten waren folgende: Bei zwei Motorrädern und einem Quad führten Veränderungen an der Auspuffanlage zu einer nicht hinnehmbaren Lärmbelästigung einerseits und zum Erlöschen der Betriebserlaubnis andererseits. Die Fahrzeuge müssen jetzt in den Originalzustand versetzt und der Polizei vorgeführt werden. Zudem kommen auf die Fahrzeugführer Ordnungswidrigkeitenanzeigen zu.

Für einen 25-jährigen Vöhler, der mit seiner Rixe am Edersee unterwegs war, kommt es noch dicker. Er rauschte mit einer Geschwindigkeit von 70 km/h in die Geschwindigkeitsmessung. Da der Vöhler keinen Führerschein für das Zweirad vorweisen konnte, erwartet ihn nun eine Verkehrsstrafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Den Vogel schoss ein 44-Jähriger aus dem Edertal ab. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der er erheblich alkoholisiert war. Der Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen und seinen Führerschein abgeben.

"Das Ergebnis der Kontrollen ist schon ernüchternd. Verkehrsteilnehmer müssen auch an Wochenenden mit verstärkten Verkehrskontrollen rechnen", sagt Ottmar Müller abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben
Kassel

A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben

Zur Zeit laufen noch die letzten Arbeiten an den Schutzeinrichtungen und den Fahrbahnmarkierungen.
A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Zivilfahnder schnappen 33-jährigen Dealer mit 33 Plomben Kokain in Kassel
Kassel

Zivilfahnder schnappen 33-jährigen Dealer mit 33 Plomben Kokain in Kassel

Offenbar weil er 33 Plomben Kokain dabeihatte, versuchte ein 33-Jähriger am gestrigen Mittwochnachmittag vor Zivilpolizisten im Kasseler Stadtteil Wesertor zu flüchten.
Zivilfahnder schnappen 33-jährigen Dealer mit 33 Plomben Kokain in Kassel
Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen
Hersfeld-Rotenburg

Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen

Hohenroda. Reinhard Weimar ist tot. Das bestätigte Bad Hersfelds Polizeipressesprecher Manfred Knoch am Montag auf Kreisanzeiger-Anfrage. Reinhard We
Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.